Recycler und Bodenstabilisierer

Beschädigte Asphaltbeläge recyceln und Böden stabilisieren

Mit Kaltrecyclern werden Asphaltbeläge an Ort und Stelle aufbereitet. Dabei wird der vorhandene Belag mit dem Fräs- und Mischrotor granuliert und durch die exakte Zugabe von bituminösen Bindemitteln, Zement und Wasser aufbereitet. Es entsteht ein homogener Baustoff, der direkt wieder eingebaut wird. Bodenstabilisierer mischen mit dem Fräs- und Mischrotor vorgestreute Bindemittel wie Kalk oder Zement in den vorhandenen weniger tragfähigen Boden ein und verwandeln ihn direkt vor Ort in einen hochwertigen Baustoff.

Kaltrecycler

Kaltrecycler

Kaltrecycler der CR-Baureihe werden für wirtschaftliches Recyceln von Fahrbahnen eingesetzt. Die exakte Zugabe von Bindemitteln und Wasser erfolgt über mikroprozessorgesteuerte Einsprühanlagen. Kaltrecycler mit Einbaubohle arbeiten im Downcut-Verfahren und bauen den aufbereiteten Baustoff direkt wieder ein. Bei großen Baumaßnahmen mit hohen Tagesleistungen übergibt der Recycler den aufbereiteten Baustoff über das integrierte Verladeband in den Materialbunker des nachfolgenden Fertigers, der es mit hoher Vorverdichtung direkt wieder einbaut. Die Recycler der CR-Baureihe können darüber hinaus auch als Hochleistungsfräsen eingesetzt werden.

Arbeitsbreite max.
Arbeitstiefe
Maximalleistung
Betriebsgewicht, CE
Product No. 1
W 240 CRi
Arbeitsbreite max.
2.350 mm
Arbeitstiefe
350 mm
Maximalleistung
775 kW / 1.054 PS
Betriebsgewicht, CE
48.500 kg
Product No. 1
W 380 CRi
Arbeitsbreite max.
3.800 mm
Arbeitstiefe
350 mm
Maximalleistung
775 kW / 1.054 PS
Betriebsgewicht, CE
53.000 kg

Alle Angaben, Abbildungen und Texte sind unverbindlich und können Sonderausstattungen enthalten. Technische Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen.