WITOS: Die WIRTGEN GROUP Telematiklösung

Vernetzt, automatisiert, transparent

Technisch führende Baumaschinen und ausgereifte Telematik-Lösungen gehen bei der Wirtgen Group Hand in Hand. Anwender sind dadurch auf der Baustelle gleich zwei Schritte voraus.

Die Komplexität von Bauprojekten steigt und damit auch die Anforderungen an das Projektmanagement. Kosten-, Qualitäts- und Zeitdruck begleiten jede Baustelle. Wer die Produktivität erhöhen und seine Zukunftschancen steigern möchte, dem bietet WITOS, die Telematik-Lösung der Wirtgen Group, bereits heute ein aufeinander abgestimmtes Lösungspaket.

WITOS ist eine System-Infrastruktur, in der unterschiedliche Bausteine gebündelt werden. Neben dem Flottenmanagement FleetView gehören die Module Prozessmanagement und Dokumentation dazu.

Flottenmanagement: Maschinenpark in Top-Zustand halten

Mit dem Flottenmanagement WITOS FleetView werden dank der systemgestützten Aufbereitung, Übertragung, Visualisierung und Auswertung von Maschinen- und Positionsdaten Prozesse effizienter.

Die wichtigsten Betriebsdaten der Maschinenflotte immer im Blick: Mit WITOS, der Telematiklösung der WIRTGEN GROUP.

Von der gezielten Kontrolle des Betriebszustands der Maschinen im täglichen Einsatz bis hin zur Unterstützung von Wartungs- und Diagnoseprozessen. Reaktionszeiten und Stillstandzeiten werden so minimiert und Wartungsarbeiten optimiert. Durch entsprechende Schnittstellen können WITOS-Daten auch in bereits vorhandene Systeme importiert werden.

Die Möglichkeiten des Flottenmanagements werden durch die Inspektions- und Wartungsvereinbarungen SmartServices optimal ergänzt. Mit WITOS FleetView bleiben Kunden orts- und zeitunabhängig darüber informiert, wo und in welchem Betriebszustand sich Ihre Maschinen befinden. So können sie frühzeitig auf anstehende Wartungen reagieren und den langfristigen Werterhalt ihrer Maschinen sichern.

Ihre Vorteile mit der Telematiklösung WITOS FleetView

  • FLOTTENÜBERSICHT: Orts- und zeitunabhängige Information über den Betriebszustand
  • ENTLASTUNG: Optimierte Dispositions- und Planungsprozesse zur Vermeidung unnötiger Transporte
  • TRANSPARENZ: Vereinfachte Wartung durch detaillierte Analysen von Betriebs- und Nutzungsverhalten der Maschinen
  • SCHNELL: Kurze Reaktionszeiten bei Störungen
  • EFFIZIENZ: Minimierung der Stillstandzeiten durch optimale Abwicklung von Serviceterminen
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Mit WITOS FleetView haben Kunden ihre Maschinenflotte jederzeit im Blick.

Prozessmanagement und Qualitätssteigerung dank vernetzter Baustelle

Um die Vernetzung der Wertschöpfungsketten in Planung, Ausführung und Betrieb zu optimieren, hat die Wirtgen Group intelligente Softwarelösungen entwickelt und als Bausteine in die WITOS Infrastruktur eingebunden.

Mithilfe von digitalen Verfahren und Werkzeugen lässt sich die Profitabilität von Aufträgen steigern.

So ist WITOS Paving Plus in der Vollversion die softwarebasierte Prozessmanagement-Lösung von Vögele für den Asphalteinbau. Sie verbindet sämtliche Akteure von der Mischanlage bis zum Fertiger-Fahrer und besteht aus insgesamt fünf Modulen. Baustellen-Planung (Control), Mischgut-Bereitstellung (Materials), Mischgut-Transport (Transport), Asphalt-Einbau (JobSite) und die nachträgliche Analyse der Prozesse (Analysis) lassen sich damit über ein einziges System in Echtzeit steuern. Bauleiter und Einbauteam können gezielt und schnell auf mögliche Störungen reagieren und die Prozesse wesentlich effizienter gestalten.

Nach Abschluss einer Baumaßnahme kann das Projekt zudem analysiert und dokumentiert werden. Anhand dieser Daten lassen sich Erkenntnisse zur Optimierung künftiger Aufträge ableiten. Dank des Daten- und Informationsaustauschs über alle Gewerke hinweg werden die Bauprozesse zudem transparenter, so dass alle Akteure mit dem gleichen, aktuellen Informationsstand arbeiten können. Der Einbauprozess wird dadurch nachhaltig optimiert.

Smarte Lösung für die digitale Baustellendokumentation

Auch für die Dokumentation von Aufträgen mit Baumaschinen von Wirtgen, Vögele und Hamm hat die Wirtgen Group praxisnahe WITOS Bausteine im Angebot.

Asphalteinbau: WITOS Paving Docu

Mit WITOS Paving Docu steht Bauunternehmen eine smarte Lösung für die digitale Dokumentation und Auswertung von Asphaltbaustellen zur Verfügung.

Mit WITOS Paving Docu lassen sich Einbaudaten und Lieferscheine erfassen und Baustellenreports automatisiert versenden.

Der Straßenfertiger fungiert dabei als Server und sorgt über eine WLAN-Verbindung für den Datenaustausch zwischen Maschine und Smartphone App. Über die App können Poliere und Fertigerfahrer über das Maschinenterminal mit WITOS Paving Docu Aufträge starten – und so zahlreiche Maschinen- und Einbaudaten wie Arbeitsbreite, Einbaugeschwindigkeit und -stopps sowie die effektive Einbauzeit aufzeichnen. Zudem lassen sich Lieferscheine per QR-Code scannen oder manuell erfassen und kontinuierlich Einbauflächen, -mengen sowie Flächendichten errechnen. Nach Beendigung des Auftrages werden Baustellenreports automatisiert per E-Mail an ausgewählte Empfänger versendet.

WITOS Paving

Umfangreiche Prozessoptimierung, einfache Dokumentation oder Überwachung der Einbautemperatur – mit WITOS Paving Plus, WITOS Paving Docu und RoadScan bietet VÖGELE passende digitale Lösungen für jeden Bedarf.

Zu WITOS Paving
Verdichtung: WITOS HCQ

Bei der Verdichtung im Asphalt- und Erdbau fordern Ausschreibungen immer häufiger eine detaillierte und flächendeckende Verdichtungsmessung und -dokumentation.

Mit WITOS HCQ lassen sich Verdichtungsprozesse ganz einfach messen, überwachen, dokumentieren und steuern.

Für diese Anforderung bietet Hamm mit dem modular aufgebauten System HCQ (HAMM Compaction Quality) Lösungen zur Messung, Überwachung, Dokumentation und Steuerung von Verdichtung und Verdichtungsprozessen. So erfolgt beispielsweise mit dem HCQ Navigator eine flächendeckende Verdichtungskontrolle – automatisiert inklusive umfassender Analyse des Verdichtungsprozesses. Dabei wird den Walzenfahrern auf ihrem Panel-PC fortlaufend die gemessene Verdichtungsleistung angezeigt. Sämtliche Prozessdaten werden während der Verdichtung direkt von den Walzen per Mobilfunk an das WITOS Portal der Wirtgen Group übertragen, wo sie auch für die Dokumentation und Analyse des Verdichtungsprozesses zur Verfügung stehen. Mit WITOS HCQ ist es der Bauleitung und anderen Berechtigten zudem möglich, den Verdichtungsfortschritt in Echtzeit auch aus der Ferne zu verfolgen. Arbeitsprozesse können so bei Bedarf angepasst werden. Einsparungen bei den Überfahrten und bei den Fahrkosten und Qualitätssteigerungen lassen sich so erzielen.

WITOS HCQ

Mit WITOS HCQ haben Sie ab sofort die Möglichkeit ihren Verdichtungsfortschritt aus der Ferne und in Echtzeit zu verfolgen. Informieren Sie sich, steuern Sie Prozesse und treffen Sie Entscheidungen auf der Basis qualifizierter Daten, ohne selbst vor Ort zu sein.

Zu WITOS HCQ
Kaltfräsen: Wirtgen Performance Tracker (WPT)

Auch in der Straßensanierung nutzt die Wirtgen Group die Infrastruktur der Telematik-Lösung WITOS.

Direkter Informationsfluss zwischen Maschine, Bediener, Servicewerkstatt und Dispositionsbüro dank des Wirtgen Performance Trackers (WPT).

Mit dem Wirtgen Performance Tracker (WPT) hat Wirtgen eine Lösung entwickelt, mit der sich erstmals die tatsächlich geleisteten Fräsarbeiten exakt und zuverlässig dokumentieren lassen. Dabei ermittelt der WPT per Laserscanner zunächst das zu fräsende Querschnittsprofil. Über GPS-Positionsbestimmung und weitere Sensoren werden Flächenfräsleistung und Fräsvolumen exakt bestimmt. Der Maschinenbediener wird permanent und in Echtzeit mit den wichtigsten Informationen über sein Bediendisplay versorgt. Nach Fertigstellung der Fräsarbeiten wird ein automatisch generierter Bericht mit allen wichtigen Leistungs- sowie Verbrauchsdaten erstellt und per E-Mail an den Maschinenbetreiber gesandt.

Ohne WPT muss in der Regel ein Vermessungstechniker die geleisteten Fräsarbeiten am Ende des Einsatzes ermitteln. Die Folge: zusätzliche Kosten und Verzögerungen bei der Auftragsabwicklung. Mit dem WPT zeigt der Kaltfräsen-Spezialist, wie durch den automatisierten Informationsfluss zwischen Maschine, Bediener, Servicewerkstatt und Dispositionsbüro Prozesse einfacher, schneller und wirtschaftlicher werden.

Komplettlösung nach dem Baukastenprinzip

Die markenübergreifenden Beispiele zeigen: Mit WITOS können sich Kunden aus einem Werkzeugkasten bedienen, der für jede Anwendung das passenden Tool bereithält. Auf diese Weise lassen sich Projekte deutlich effizienter hinsichtlich Kosten, Qualität und Zeit realisieren und gleichzeitig die gesamte Maschinenflotte gezielt managen.

WIRTGEN PERFORMANCE TRACKER

Mit dem PERFORMANCE TRACKER (WPT) lassen sich erstmals die tatsächlich geleisteten Fräsarbeiten exakt und zuverlässig dokumentieren. Durch die Infrastruktur der Telematiklösung WITOS ist dabei der Informationsfluss zwischen Maschine, Bediener, Servicewerkstatt und Dispositionsbüro immer gegeben.

WIRTGEN Assistenzsysteme

Digitale Landwirtschaft als Vorreiter für den Straßenbau?

Im Interview berichtet Torsten Kreutzer, Projektleiter Construction Execution Systems Wirtgen Group, über seine ersten Schritte in der Wirtgen Group und wie man Synergien mit John Deere nutzen kann.

Zum Interview

WIRTGEN GROUP Customer Support

Zurück zur Übersicht