Hillhead 2016: Wirtgen Group zeigt Lösungen für die gesamte Prozesskette im Straßenbau

5 starke Marken – Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven präsentieren sich erstmals gemeinsam im Vereinigten Königreich – sowie 11 Premiumprodukte aus dem umfangreichen Wirtgen Group Maschinen- und Anlagenprogramm: Auf der diesjährigen Hillhead zeigt die Vertriebs- und Servicegesellschaft Wirtgen Limited (Standnummer Q1) einen Querschnitt an innovativen Lösungen für die gesamte Prozesskette im Straßenbau – von der Aufbereitung, dem Mischen über das Einbauen und Verdichten bis hin zur Sanierung.

Wirtgen: Führende Klein- und Kompaktfräsen vom Weltmarktführer

Mit Modellen aus den Sparten der Klein- und Kompaktfräsen zeigt Wirtgen zwei Vertreter aus der marktführenden Maschinenflotte für die Instandsetzung von Straßen. Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden hin entwickelt, überzeugen die Kaltfräsen durch ihre enorme Anwendungsvielfalt und hohe Wirtschaftlichkeit – wie zum Beispiel die Kompaktfräse W 100 CFi, die mit der Wendigkeit der Kleinfräsen und der Produktivität der Großfräsen maximale Flexibilität im Baustelleneinsatz bietet. Ebenfalls zu sehen: die Kleinfräse W 35 Ri. Die kleinste Wirtgen Kaltfräse überzeugt beim Ausfräsen von kleineren Flächen bei der partiellen Instandsetzung von Fahrbahndecken, Freifräsen von Kanaldeckeln und Markierungs- und Demarkierungsarbeiten.

Die Kaltfräse W 100 CFi aus der Wirtgen Kompakt-Klasse mit 1 m Fräsbreite und einer Frästiefe von 0 - 330 mm überzeugt in jeder Anwendung, zum Beispiel beim Abfräsen von Belagsschichten oder während Anschlussarbeiten bei der Fahrbahnsanierung.

Die Kaltfräse W 100 CFi aus der Wirtgen Kompakt-Klasse mit 1 m Fräsbreite und einer Frästiefe von 0 - 330 mm überzeugt in jeder Anwendung, zum Beispiel beim Abfräsen von Belagsschichten oder während Anschlussarbeiten bei der Fahrbahnsanierung.

Vögele: Innovative Lösungen für den Straßenbau

Mit dem SUPER 1303-3i und dem Super 800-3i präsentiert Vögele höchst innovative Fertiger. Der SUPER 1303-3i hat eine Grundbreite von 1,85 m und eine Gesamtlänge von 4,95 m. Damit ist er für den Einsatz auf engen Baustellen besonders geeignet. Das Bediensystem ErgoPlus 3 beinhaltet eine Vielzahl zusätzlicher ergonomischer und funktionaler Features. In puncto Technologie kann der Mini Class Fertiger SUPER 800-3i mit den großen „Strich 3“-Maschinen mithalten. Das leistungsstarke Materialförderkonzept ist ebenso ausgefeilt wie das neue Bedienkonzept ErgoBasic.

Immer wenn die Baustelle besonders eng, schmal oder niedrig wird, kommt der SUPER 800-3i von Vögele zum Einsatz. Seine Maße machen ihn zum idealen Partner im Garten- und Landschaftsbau sowie beim Bau von Parkplätzen, Wirtschafts-, Rad- und Fußgängerwegen.

Immer wenn die Baustelle besonders eng, schmal oder niedrig wird, kommt der SUPER 800-3i von Vögele zum Einsatz. Seine Maße machen ihn zum idealen Partner im Garten- und Landschaftsbau sowie beim Bau von Parkplätzen, Wirtschafts-, Rad- und Fußgängerwegen.

Hamm: Erstklassige Technik für die Erd- und Asphaltverdichtung

Vier Walzen zeigt Hamm auf der diesjährigen Hillhead. Mit dabei ist die H 7i aus der H CompactLine. Der äußerst kompakte Walzenzug eignet sich vor allem für Baufirmen und die Maschinenvermietung, denn er ist extrem einfach zu bedienen und bietet einen ergonomisch optimalen Arbeitsplatz. Beim Verdichten überzeugt er mit hervorragender Steigfähigkeit, sehr guten Fahreigenschaften und viel Bodenfreiheit.

Weltweit ist Hamm mit der HD CompactLine führend im Marktsegment der kompakten Tandemwalzen, zwei Vertreter der Baureihe in der Gewichtsklasse bis 4,5 t werden vor Ort präsentiert. Die HD 8 VV und die HD 12 VV überzeugen dank des 3-Punkt Knickgelenks mit hohem Fahrkomfort und besten Sichtverhältnissen durch ihre taillierten Vorderwagen. Power für die Mittelklasse verspricht die HD+ 80i VV aus der HD+ Reihe der knickgelenkten Tandemwalzen.

Die H 7i von Hamm erfüllt die Anforderungen der Abgasnorm Tier 4 / Stage IIIB und nutzt einen DPF zur Reduktion der Dieselpartikel. Damit sind sie zukunftssicher und erfüllen höchste Ansprüche an die Umweltfreundlichkeit.

Die H 7i von Hamm erfüllt die Anforderungen der Abgasnorm Tier 4 / Stage IIIB und nutzt einen DPF zur Reduktion der Dieselpartikel. Damit sind sie zukunftssicher und erfüllen höchste Ansprüche an die Umweltfreundlichkeit.

Kleemann: Hervorragende Anlagentechnik für Natursteinaufbereitung und Recycling

Der Spezialist für mobile Brech- und Siebanlagen aus Göppingen stellt zwei seiner Anlagen vor. Zum einen wird mit der MC 100 R EVO die kleinste Backenbrechanlage der Baureihe MOBICAT gezeigt, die sich konstruktiv stark an die MC 110 R EVO anlehnt und auch äußerlich dieser sehr ähnelt. So bietet auch sie das bekannte Diesel-Direkt-Antriebskonzept. Durch die insgesamt kleineren Systemmaße und einem Gewicht von ca. 30 t ist die MC 100 R EVO noch einfacher zu transportieren. Trotzdem schafft sie Aufgabeleistungen von bis zu 220 t/h und kann mit Optionen den Bedürfnissen des Contractor-Kunden optimal angepasst werden. Ein weiteres Highlight ist der mobile Prallbrecher MR 110 Z EVO2. Die universell einsetzbare Anlage eignet sich sowohl zur Aufbereitung von gesprengtem Naturstein als auch von Bauschutt mineralischen Ursprungs und produziert dabei erstklassige Endkornqualität. Trotz ihrer vergleichsweise kleinen Brecher-Einlaufgröße von 1100 x 800 mm erreicht sie Durchsatzleistungen, die bisher nur von erheblich größeren Anlagen bekannt waren. Maximale Aufgabeleistungen von bis zu 350 t/h können somit problemlos erzielt werden.

Die MC 100 R EVO ist die kleinste Backenbrechanlage der Baureihe MOBICAT von Kleemann. Sie bietet den bekannten Diesel-Direkt-Antrieb, der auch bei den anderen EVO-Anlagen zum Einsatz kommt.

Die MC 100 R EVO ist die kleinste Backenbrechanlage der Baureihe MOBICAT von Kleemann. Sie bietet den bekannten Diesel-Direkt-Antrieb, der auch bei den anderen EVO-Anlagen zum Einsatz kommt.

Benninghoven: Für jedes Mischgut die passende Asphaltmischanlage

Eine Premiere für die Hillhead ist der gemeinsame Auftritt aller 5 Wirtgen Group Produktmarken. Das jüngste Familienmitglied Benninghoven reiht sich mit einer transportablen Asphaltmischanlage ein. So zeigt der Spezialist für die Herstellung von Asphaltmischanlagen und deren Komponenten in Buxton mit der TBA 3000 eine transportable Asphaltmischanlage mit einer Mischleistung von 240 t/h.

Die TBA ist modular aufgebaut in Abmaßen, die einen einfachen Transport gestatten. Die einfache, problemlose und vor allem schnelle Montage ist gegeben, da jede Sektion betriebsbereit verkabelt und verrohrt ist. Zudem erlaubt die Anlage eine Aufstellung ohne fixe Betonfundamente. Großzügig ausgelegte Gangbühnen zu allen Sektionen bieten optimale Inspektions- und Wartungsvoraussetzungen.

Die transportable Benninghoven Asphaltmischanlage TBA 3000 ist eine vollentwickelte Asphaltmischanlage bei maximaler Mobilität und einer Mischleistung von 240 t/h.

Die transportable Benninghoven Asphaltmischanlage TBA 3000 ist eine vollentwickelte Asphaltmischanlage bei maximaler Mobilität und einer Mischleistung von 240 t/h.

EN DE