Erdbau: Frostschutzschicht

Frostschäden vermeiden

Die Frostschutzschicht verhindert das Aufsteigen von Wasser in den Baukörper – und vermeidet so Frostschäden im Oberbau. Dafür wird Gestein in abgestufte Gesteinskörnungen gebrochen und gesiebt, die dann eingebaut und verdichtet werden. Die abgestuften, verdichteten Gesteinskörnungen stellen sicher, dass die Schicht ausreichend ist und kapillarbrechend wirkt.

Um diese anspruchsvollen Ziele sicher zu erzielen, ist eine saubere Aufbereitung des Mineralstoffs Grundvoraussetzung. Hier leisten Prallbrecher wie die MOBIREX MR 130 ZS EVO die erforderliche Arbeit. Um die Feinanteile sicher zu eliminieren, ist eine Anlage mit aktivem Doppeldecker-Vorsieb ideal.

„Der mit einer Nachsiebeinheit ausgestattete mobile Prallbrecher MR 130 Z EVO2 garantiert die optimale Materialaufbereitung .”

KLEEMANN MOBIREX

Bei der Verdichtung entscheiden Flächenleistung, präzise Lenkung und Verdichtungskraft über Qualität und Wirtschaftlichkeit.

„Zur Überwachung der Tragfähigkeit während der Verdichtung im Erdbau gibt es zwei HCQ Module: den Hamm Compaction Meter HCM und den HCQ Navigator.”

HAMM HCQ

Vorteile

Optimale Materialaufbereitung durch Brecher

Wirtschaftlicher Einbau mit Fertiger

Optimierter Materialverbrauch

Wasserdurchlässig und kapillarbrechend

Ein Interview mit Dr. Axel Mühlhausen, Produkt Manager für Application Engineering bei HAMM

Zum Interview

Produktvorstellung

ha-doorpage-products-compactors

Walzenzüge

MOBIREX Prallbrecher Stage

Mobile Prallbrecher

Bilder advastamedia POP und PLP

Straßenfertiger

John Deere Construction Equipment

Zur John Deere Construction Website

Erdbau und Felsbau

Zurück zur Übersicht