Wirtgen Group präsentiert auf bauma Conexpo Africa 2018 Premium-Lösungen für Road und Mineral Technologies

Auf über 600 Quadratmetern präsentiert die Unternehmensgruppe im Außengelände (Standnummer T3.115) der bauma Conexpo Africa einen repräsentativen Querschnitt ihrer anwendungsgerechten Produkte für den afrikanischen Markt.

Die Wirtgen Group bietet Komplettlösungen für den Straßenbau aus einer Hand – vom Brechen von Gestein über das Aufbereiten von Asphalt bis zum Einbau, Verdichten und Sanieren von Fahrbahnaufbauten aller Art.

Komplettlösungen für den Straßenbau

Im Fokus der Wirtgen Group Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann, Benninghoven und Ciber stehen in Johannesburg innovative Maschinen und Technologien. Vom Erd- und Straßenbau über die Straßeninstandsetzung bis hin zur Gewinnung und Aufbereitung von Nutzmineralien und mineralischen Rohstoffen sowie für das Recyceln von Baustoffen hält die Unternehmensgruppe praxisgerechte Lösungen für den gesamten Straßenbauzyklus – und das aus einer Hand.

Zuverlässiger Partner auf dem afrikanischen Markt

Mit ihren zukunftsweisenden Lösungen ist die Wirtgen Group sowohl im Straßenbau als auch im Mining seit vielen Jahren auf dem afrikanischen Markt aktiv. Neben innovativen Maschinen stellt die lokale Wirtgen Group Vertriebs- und Servicegesellschaft Wirtgen South Africa dank eines umspannenden Servicenetzes kurze Wege zu den lokalen Ansprechpartnern ebenso sicher wie schnelle Reaktionszeiten – beispielsweise beim technischen Support direkt auf der Baustelle, im Steinbruch oder in der Mine. Das clevere Logistikkonzept sorgt für eine durchgängige Bereitstellung von Original-Ersatzteilen. Wirtgen Group Experten unterstützen Kunden zudem mit einer speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Anwendungsberatung vor Ort.

Asphaltmischanlage mit einem 3t-Mischer und einer Mischleistung von bis zu 240t/h und einem Verladesilo von 110 t.

Wirtschaftliche Materialaufbereitung mit Kleemann Brechern

Das gilt zunehmend für die Aufbereitung klassierter Endkörnungen von Naturstein und Recyclingmaterialien, die als normgerechte Zuschlagstoffe für Beton oder für Trag-, Binder- und Deckschichten aus Asphalt im Straßenbau verwendet werden. Hier spielen die mobilen Brech- und Siebanlagen von Kleemann ihre Vorteile gegenüber stationären Aufbereitungsanlagen vor allem durch ihre vielfältigen und flexiblen Einsatzmöglichkeiten im Steinbruch, Bergbau, auf Baustellen und im Recycling aus.

Die Inova 2000 präsentiert 5 Highlights, darunter hohe Produktionskapazität, Effizienz im Kraftstoffverbrauch, maximale Leistung in Spezialmischungen, einfache Bedienung und optimierte Wartung.

Flexible Asphaltherstellung: Von mobil bis stationär

Damit aus Gesteinskörnungen unter Zugabe von Bitumen Asphalt für den Straßenbau wird, braucht es einen thermischen Vermischungsprozess. Dafür ist eine Asphaltmischanlage unerlässlich. Auch hier bietet die Wirtgen Group marktgerechte Lösungen. So eignet sich zum Beispiel die neue Ciber Asphaltmischanlage Inova 2000 ideal für die kontinuierliche Asphaltproduktion. Die ultramobile Anlage lässt sich unkompliziert in zwei Fahreinheiten transportieren und ist damit flexibel einsetzbar. Leistungsgrößen von 100 - 200 t/h sind möglich.

Mit dem Eintritt der Benninighoven Asphaltmischanlagen auf dem afrikanischen Markt bietet die Unternehmensgruppe darüber hinaus transportable und stationäre Lösungen für die diskontinuierliche Produktion, also das chargenweise Mischen. Dabei vereinen die Asphaltmischanlage vom Typ ECO in den Leistungsgrößen von 100-320 t/h topmoderne, innovative Benninghoven Technologien und einen hohen Fertigungsstandard in kompakten Containermaßen. Diese Anlagen lassen sich stationär betreiben, meistern dank schneller und einfacher Transportmöglichkeiten aber auch schnelle Standortwechsel problemlos.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Download
Wirtgen Group

Michaela Adams & Mario Linnemann
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen