In Echtzeit vernetzt, im Ergebnis wirtschaftlicher

Erster Einsatz für ein Einbauteam mit WITOS Paving Plus auf dem Jade-Weser-Airport: Die Baumaßnahme in Wilhelmshaven nutzte das Team der Georg Koch GmbH dazu, sich intensiv mit der vernetzten Systemlösung zur Prozessoptimierung und Dokumentation von VÖGELE vertraut zu machen. Die Asphaltarbeiten bestanden im Einbau der rund 1.500 m langen Start- und Landebahn.


Der Jade-Weser-Airport ist mit rund 60 Flugbewegungen pro Tag von großer Bedeutung im Raum Friesland/Wilhelmshaven. Entsprechend galt es, hohe Qualität beim Einbau des Asphaltpakets abzuliefern. Den Einbau von zwei Asphalttragschichten (Vorprofil und Tragschicht) übernahm ein als Hauptfertiger eingesetzter SUPER 1900-3i – ausgestattet mit WITOS Paving Plus. Beim abschließenden Einbau der Deckschicht arbeiteten drei SUPER Fertiger „heiß an heiß“.

Das Highlight der Baumaßnahme war für alle Projektbeteiligten die Premiere von WITOS Paving Plus – und vor allem der damit verbundene Produktivitätsfortschritt. Denn durch die innovative VÖGELE Lösung konnten die Straßenfertiger kontinuierlich arbeiten. Zur Freude des erfahrenen Einbauteams waren dazu weniger Mischgut-LKW als eingeplant nötig. Damit hat WITOS Paving in kürzester Zeit angedeutet, welch großes Optimierungspotenzial es den Kunden und Anwendern eröffnet. „Wenn man sieht, wie man jeden Tag ein bisschen besser werden kann, motiviert das ungemein“, äußerte sich Oberbauleiter Tim Gaßmann.

Mustergültiger Einbau: Drei VÖGELE Fertiger arbeiten heiß an heiß, die Mischgutversorgung steht.

WITOS Paving Plus vernetzt alle Prozessbeteiligten in Echtzeit

Dieser positive Eindruck kommt nicht von ungefähr. Denn bei WITOS Paving werden die Mischmeister im Asphaltmischwerk, die LKW-Fahrer beim Transportunternehmen und das gesamte Einbauteam vor Ort miteinander vernetzt. Planern und Bauleitern verschafft das System einen umfassenden Überblick über die laufende Baumaßnahme. Mögliche Störungen und Hindernisse im Bauprozess werden schneller erkannt, was die Handlungsmöglichkeiten der Beteiligten erweitert. Sie können umgehend Maßnahmen zu Optimierung der Baustelle ergreifen und Planabweichungen in Echtzeit korrigieren.

Präzise Planung im Vorfeld

Die Prozessoptimierung mit WITOS Paving Plus beginnt mit WITOS Paving Control. So bezeichnet VÖGELE das Planungs- und Kontroll-Modul, das eine komfortable Projektplanung per Assistent ermöglicht. Dieser führt den Nutzer systematisch durch den Planungsprozess und hilft, an alles zu denken. Konkret erfolgt dies am PC des Bauleiters oder Baustellenplaners, im Fall der Georg Koch GmbH im Büro von Oberbauleiter Tim Gaßmann in Westerstede.

„Bereits bei der Planung hat das System sehr beeindruckt, weil es einfach viele Werte selbstständig berechnet. Zum Beispiel die Menge an benötigtem Asphalt. Wenn die Kapazität der eingeplanten Mischanlage zu gering ist, warnt das System.“ Dies war auch bei einigen der geplanten Bahnen in Wilhelmshaven der Fall, weshalb Tim Gaßmann frühzeitig eine zweite Mischanlage zur Abdeckung dieser Spitzen disponierte.

Tim Gaßmann,

der Oberbauleiter der Georg Koch GmbH, war bereits nach kurzer Eingewöhnung überzeugt von WITOS Paving Plus.

Digitale Einbeziehung der Mischanlage

Das Modul WITOS Paving Materials integriert die Mischanlage in das System. Einer der Vorzüge ist, dass die Bestellung von Mischgut dynamisch erfolgen kann. Das bedeutet, dass WITOS Paving Plus der Mischanlage via Server-to-Server-Schnittstelle meldet, wenn ein Mischgut-LKW zur Baustelle losfahren soll. „Für mich als Mischmeister ist das eine feine Sache. Das System weiß schon Bescheid, welche Tonnage von welchem Mischgut benötigt wird – so kann ich den nächsten LKW blitzschnell startklar machen“, so Manuel Weyerts von der Asphaltmischanlage Wilhelmshaven der Ems-Jade-Mischwerke. „Auch der Lieferschein ist digital und wird direkt an den Bauleiter versendet.“ Zusätzlich wird standardmäßig ein Lieferschein aus Papier ausgefertigt, solange dies das Gesetz verlangt.

LKW-App meldet erwartete Ankunftszeit

Sobald sich ein Mischgut-LKW auf den Weg zur Baustelle macht, wird dies vom Modul WITOS Paving Transport per Server an den Bauleiter gemeldet. Und zwar in Form der erwarteten Ankunftszeit (kurz ETA ) auf der Baustelle. Durch diese Informationen weiß der Bauleiter zu jeder Zeit, wie viele Tonnen Mischgut unterwegs sind. So kann er einfach und schnell auf die aktuelle Logistiksituation reagieren – durch das Anfordern von zusätzlichen oder von weniger LKW. Die Folge: Höhere Einbauqualität durch die Gewährleistung eines kontinuierlichen Einbaus, gesteigerte Wirtschaftlichkeit durch weniger Stillstand.

Dies ist ein weiterer Vorteil von WITOS Paving Plus: Das System dokumentiert die Wartezeit automatisch und digital per Geofencing. Dabei erfasst der Fertiger automatisch ankommende LKW. Einzige Voraussetzung für die Einbeziehung der LKW in das Gesamtsystem: die Installation der WITOS Paving Transport Android-App und ihre Aktivierung bei Arbeitsbeginn.

Zuverlässige Echtzeit-Daten auf der Baustelle

Auch unter den Fahrern der Mischgut-LKW hat WITOS Paving Plus nach kürzester Zeit Befürworter gefunden. „Wartezeiten auf der Baustelle führen gelegentlich zu Diskussionen mit dem ausführenden Bauunternehmen. Bei WITOS Paving Plus ist für beide Parteien sauber und fair dokumentiert, wann ich mit meinem LKW wirklich angekommen bin und wie lange ich mich auf der Baustelle aufgehalten habe“, so einer der Fahrer.

Auf der Baustelle erfasste Werksmeister Theo Hülsmayer die ankommenden Mischgut-LKW. Dazu nutzte er das Modul WITOS Paving JobSite auf seinem Tablett-PC. Früher hatte der Werksmeister zusätzlich die zurückgelegte Einbaustrecke mit Hilfe eines Messrads ermittelt. Dank Witos Paving konnte er auf diese manuelle Arbeit schon nach kurzer Zeit verzichten. Denn WITOS Paving Plus zeichnet die Wegstrecke mit einem Hodometer auf. Dessen Daten werden dann mit den GPS-Werten abgeglichen. Das Ergebnis: eine metergenau dokumentierte Einbaustrecke. „Die Daten von WITOS Paving Plus sind äußerst exakt. Man kann sich auf das System verlassen“, so Theo Hülsmayer. Woran das liegt, erläutert Jürgen Brenzinger von VÖGELE: „Gegenüber Drittanbietern haben wir den entscheidenden Vorteil, direkt auf die Maschinendaten zugreifen zu können.“

Wertvolle Unterstützung, einfach bedienbar

Mindestens genauso wichtig wie die präzise Funktionsweise ist die einfache Bedienbarkeit. „WITOS Paving ist äußerst praxistauglich. Man kann es auch bei Wind und Wetter einfach einsetzen. Die Funktionen der Software sind leicht verständlich. Dadurch konnte ich schnell erkennen, welche wichtigen Mehrwerte das System bietet. Inzwischen will ich einfach nicht mehr darauf verzichten“, betont Werksmeister Theo Hülsmayer.

WITOS Paving Plus Modul JobSite: Wichtige Informationen wie hier die aktuelle Einbautemperatur kann der Fertigerfahrer direkt auf dem Display der ErgoPlus 3 Bedienkonsole aufrufen.

Auf der Baustelle kommt dann das JobSite Modul von WITOS Paving Plus zum Tragen. Dieses visualisiert dem Bauleiter auf einem Tablet oder Outdoor-PC alle wichtigen Einbauparameter sowie insbesondere Informationen zur erwarteten Ankunftszeit der Mischgut-LKW. Die wichtigsten Angaben zur aktuellen Einbausituation erhält neben dem Bauleiter auch der Fertiger-Fahrer. Direkt auf dem farbigen Display der ErgoPlus 3 Bedienkonsole werden wichtige Informationen zur Verfügung gestellt, darunter zum Baufortschritt und zur Einbautemperatur. Auch die Anzahl der Mischgut-LKW sowie die Mischgutmenge, die aktuell unterwegs ist, werden dem Fahrer angezeigt.

Mehrwerte, die bares Geld wert sind

Ein besonders anschauliches Beispiel für einen der Mehrwerte, die WITOS Paving Plus Anwendern und Kunden ermöglicht, ist die bessere Planbarkeit der benötigten LKW: Am ersten Einbautag wurden laut System 13 Mischgut-LKW benötigt, um die drei VÖGELE Fertiger mit Mischgut zu versorgen. Die Mannschaft von Koch vertraute zunächst ihrer eigenen Erfahrung und setzte 15 LKW ein.

Anschließend erfolgte die Auswertung. Bei WITOS Paving Plus erfolgt dies im Statistik- und Dokumentationstool Analysis. Es ermöglicht die objektive Bewertung von Baumaßnahmen und versendet zusätzlich tägliche Baustellendossiers an definierte Empfänger. Das versetzt Unternehmen in die Lage, aus jedem Tageslos für das nächste zu lernen. In anschaulichen Grafiken und Charts bekommen Bauleiter zahlreiche Informationen, etwa zum Einbaustatus, zur Einbautemperatur und zu den Wartezeiten der LKW. Ein wertvoller Erkenntnisgewinn der ermittelten Statistiken im Fall der Georg Koch GmbH war: 13 LKW wären tatsächlich ausreichend gewesen, also zwei weniger als eingesetzt wurden.

Bei den nächsten Tageslosen orderte die Bauleitung folglich nur die Anzahl an Mischgut-LKW, welche WITOS Paving Plus berechnet hatte – und sparte allein dadurch täglich bares Geld. Trotz der reduzierten LKW-Anzahl kam es zu keinen Unterbrechungen.

Auch darüber hinaus beweisen die Baustellenreports der Baustelle auf dem Jade-Weser-Airport, welch bedeutende Beiträge die VÖGELE Lösung zur Prozessoptimierung in puncto Qualität und Effizienz leistet. „Wie viel wir gelernt haben und mit welch einfachen Mitteln wir mehr aus unserer Technik und den Prozessen herausholen können, war schon eindrucksvoll“, so Oberbauleiter Tim Gaßmann.

Ludwigshafen / Februar 2020

Hintergrundinformation zum Asphalteinbau auf dem Jade-Weser-Airport:

Nahtloser Asphalteinbau mit Dachprofil-Ausbildung

Der Asphaltaufbau auf der Start- und Landebahn des Jade-Weser-Airports besteht aus zwei Asphalttragschichten und einer Deckschicht. Die Tragschichten baute ein SUPER 1900-3i ein. Der Raupenfertiger war mit WITOS Paving Plus ausgestattet.

Beim abschließenden Einbau der Deckschicht wurde der Hauptfertiger von einem SUPER 1600-3i und einem SUPER 1800-3i unterstützt. Dabei arbeiteten die Fertiger heiß an heiß mit einer Überlappung von rund 20 cm – und damit nahtlos.

Die Einbaubahnen wurden so gewählt, dass keine Mittelnaht entstand: Der SUPER 1900-3i arbeitete in der Mitte der Start- und Landebahn in einer Breite von 7,50 m und baute ein Dachprofil ein. Daneben bauten die beiden weiteren VÖGELE Fertiger zwei Bahnen mit Querneigungsprofil ein, sodass eine Breite von 15 m hergestellt wurde. Abschließend fertigte der Hauptfertiger die äußeren Bahnen. Die Gesamtbreite beträgt 30 m.


Hintergrundinformation zu WITOS Paving Plus und den fünf Modulen:

Fünf Module – für jeden Prozessbeteiligten das richtige

WITOS Paving Plus besteht aus fünf vernetzten, aufeinander abgestimmten Modulen. Jeweils eins für die unterschiedlichen Prozessbeteiligten – vom Mischmeister über den LKW-Fahrer bis zum Bauleiter. Die fünf Module sind:

WITOS Paving Control

Planungs- und Kontroll-Modul mit Assistenzfunktion zur komfortablen Planung und zum Monitoring des laufenden Bauprojekts

WITOS Paving Materials

Mischwerk-Modul zur Just-in-time-Belieferung der Baustelle mittels dynamisch getakteter Anlieferung

WITOS Paving Transport

Transport-Modul für Mischgut-LKW zur Aktualisierung der angezeigten erwarteten Ankunftszeit auf Basis der aktuellen Position

WITOS Paving JobSite

Baustellen-Modul für ein effizientes Prozessmanagement während des Bauablaufs

WITOS Paving Analysis

Analyse-Modul zur Dokumentation und Auswertung der Baumaßnahmen

Ausgestattet mit dem neuen System machte sich das Einbauteam ans Werk – auf den ersten Metern unterstützt von Jürgen Brenzinger, einem erfahrenen Anwendungsexperten von VÖGELE, der mit Rat und Tat zur Seite stand.


Hintergrundinformation zu WITOS Paving Plus allgemein:

Gesteigerte Qualität und Effizienz für Asphaltbaustellen: WITOS Paving Plus von VÖGELE

WITOS Paving Plus ist eine vernetzte Systemlösung zur Prozessoptimierung und Dokumentation, das aus fünf aufeinander abgestimmten Modulen für die unterschiedlichen Prozessbeteiligten besteht – vom Mischmeister über den LKW-Fahrer bis zum Bauleiter. Die Daten der VÖGELE Lösung sind äußerst präzise, da WITOS Paving direkten Zugriff auf die Maschinendaten der SUPER Fertiger hat.

Mit WITOS Paving Plus können Bauunternehmen ihre Prozesse auch im Nachgang analysieren und optimieren – und so von jeder Baumaßnahme für die Zukunft lernen. Zudem kann die VÖGELE Lösung Anforderungen an die Digitalisierung und Dokumentation von Baustellen erfüllen, wie sie von Straßenbaubehörden in immer mehr Märkten gestellt werden.

Neben der Highend-Version WITOS Paving Plus bietet VÖGELE mit WITOS Paving Docu auch eine weniger komplexe Basisversion.

Baustellenreport 1:

Situation an Tag 1 mit dem Einsatz von WITOS Paving Plus

Baustellenreport 2:

Situation an Tag 7 mit dem Einsatz von WITOS Paving Plus

Ergebnis:

Mit WITOS Paving Plus erreichte das Einbauteam der Georg Koch GmbH folgende Produktivitätssteigerungen:

Tag 1: Tag 7: Fortschritt:
1. Produktivität
(Fertiger baut tatsächlich ein):
78 % 91 % +13 %
2. Einbautemperatur: – weitgehend ident. Wärmeniveau* –
3. Wartezeiten der LKW auf der Baustelle:
Fuhren gesamt: 74 46
Wartezeit > 5 Minuten: 47 12
Sofortentladung: 27 34
entspricht in %: 36 % 74 % +38 %
4. LKW vor Fertiger: max. 6 max. 4 +50 %
* durch den Einsatz von Thermo-Muldenkippern in Verbindung mit kurzen Transportwegen hat sich die längere Wartezeit an Tag 1 nicht negativ auf die Einbautemperatur ausgewirkt.
Download

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Downolad
Joseph Vögele AG

Anja Sehr
Joseph-Vögele-Str. 1
67075 Ludwigshafen