Für eine optimierte Logistik

Mit MOBIBELT Haldenbändern Baustellen beschleunigen

Die mobilen Brechanlagen von KLEEMANN regeln auch inhomogene Materialströme innerhalb der Anlage automatisch. Dennoch haben die Maschinenbediener einen großen Einfluss auf die Endproduktqualität und die Tagesleistung. Sie steuern mit ihren Löffelbaggern und Radladern den Input – also das Aufgeben von Gestein oder Recyclingmaterial. Auch beim Output spielen Anwender die Hauptrolle: Sie koordinieren die Endprodukte durch Verhalden, Zwischenlagern und Verladen. Dabei unterstützen sie in Zukunft die neuen MOBIBELT Haldenbänder. Diese erweitern den Aktionsradius der Brech- und Siebanlagen, ermöglichen größere Halden und verbessern die Baustellenlogistik.

Neues Haldenband

Das MOBILBELT MBT 20 verfügt über ein Raupenfahrwerk und eine Bandlänge von 20 m. Daneben bietet KLEEMANN mit dem MBT 24 ein weiteres Haldenband mit Raupenfahrwerk und 24 m Länge. Das MBW 15 hat ein Radfahrwerk und ein 15 m langes Förderband.

Erweiterte Einsatzflexibilität

Wie MOBIBELT Haldenbänder die Baustellenlogistik optimieren

Betrieb mit Radlader und mobilem Haldenband

Die Anordnung

> Material aufgeben per Radlader

> Material abräumen per mobilem Haldenband

Einsatzbereiche

Geeignet für verschiedene Natursteinanwendungen mit homogenem Aufgabematerial sowie zur Aufbereitung von Asphaltaufbruch und -fräsgut. Voraussetzung: Es müssen keine LKW unmittelbar nach dem Brech- und Siebprozess beladen werden.

Vorteil

Nur ein Bediener erforderlich, schlanker Prozess.

Betrieb mit Bagger und mobilem Haldenband

Die Anordnung

> Material aufgeben per Tieflöffelbagger

> Material abräumen per mobilem Haldenband

Einsatzbereiche

Ermöglicht höchste Tagesleistungen. Sehr gut geeignet für alle Recycling- und Natursteinanwendungen, vor allem wirtschaftlich bei inhomogenen Aufgabematerialien wie Bauschutt und Betonbruch.

Vorteil

Wirtschaftlichste Variante – unter der Voraussetzung, dass kein Vorsiebmaterial ausgetragen werden muss und keine LKW unmittelbar nach dem Brech- und Siebprozess beladen werden sollen.

Betrieb mit Bagger, Radlader und Haldenband

Die Anordnung

> Material aufgeben per Tieflöffelbagger

> Material abräumen per mobilem Haldenband

> Material verladen per Radlader

Einsatzbereiche

Ermöglicht höchste Tagesleistungen. Sehr gut geeignet für alle Recycling- und Natursteinanwendungen, wirtschaftlich vor allem bei inhomogenen Aufgabematerialien wie Bauschutt und Betonbruch.

Vorteil

Wirtschaftlich, wenn unmittelbar nach dem Brech- und Siebprozess LKW beladen werden sollen. Sehr hohe Betriebssicherheit.

Freisteller MBT 20
MBT 20

Raupenmobiles Haldenband

Abwurfhöhe
8.700 mm
Aufgabeleistung bis ca. 450 t/h
Haldenvolumen
900 m³
Freisteller MBT 24
MBT 24

Raupenmobiles Haldenband

Abwurfhöhe
10.500 mm
Aufgabeleistung bis ca. 450 t/h
Haldenvolumen
1.300 m³
Freisteller MBW 15
MBW 15

Radmobiles Haldenband

Abwurfhöhe
6.300 mm
Aufgabeleistung (mit Hydraulikantrieb) bis ca. 350 t/h
Haldenvolumen
350 m³