MOBISCREEN MSS 802(i) EVO

Mobile Kleemann Grobstücksiebanlage MSS 802(i) EVO ermöglicht mehr Flexibilität und Effizienz vor Ort

Sie ist mobil, besonders leistungsstark und konzipiert für wechselnde Herausforderungen in unterschiedlichen Einsatzgebieten: Die neue MOBISCREEN MSS 802(i) EVO von Kleemann garantiert durch ihr durchdachtes Anlagendesign und die flexiblen Umbaumöglichkeiten hohen Materialdurchfluss bei Naturstein- und Recycling-Anwendungen.

Anwenderperspektive im Fokus

Die MOBISCREEN MSS 802(i) EVO ist Nachfolgerin der MS 15 Z und gehört zu einer neuen Generation Siebanlagen, deren Anwendungstechnologie besonders einfach und sicher ist. Ihr ergonomisches Design, die optimierte Bedienung und das anwenderfreundliche Wartungskonzept beeindrucken genauso wie die technologischen Highlights im Prozessablauf. Die Folge: Mobilität und Flexibilität in der Anwendung werden noch einmal erheblich verbessert.

Highlights der MSS 802(i) EVO auf einen Blick:

  • Großzügig dimensionierter Aufgabetrichter, hohe Einsatzvariabilität durch in drei Höhen klappbare Trichterrückwand
  • Einfaches Bedienkonzept reduziert die Gefahr von Fehlbedienungen, Automatikstart für schnellen Produktionsstart
  • Durchdachtes Hydraulikkonzept für effiziente Kraftübertragung, Möglichkeit der externen Stromeinspeisung
  • Zwei-Decker-Siebkasten mit einer effektiven Absiebung, hoher Einstellbereich (15,4 - 20°) des Siebwinkels zur Optimierung der Siebleistung
  • Optimale Materialführung für hohen Durchsatz
  • Großes Angebot an Siebbelägen und einfache Einstellung der Siebparameter
  • Einfache und schnelle Umstellung von 3- auf 2-Wege-Splitt – zur Herstellung von wahlweise drei oder zwei Endkörnungen

MOBISCREEN MSS 802(i) EVO

Leistungsstarke und präzise Prozessabläufe für optimalen Materialfluss

Bei allen Siebanlagen steht ein optimierter Materialfluss im Fokus. Nur wenn alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind, kann eine hohe Produktivität bei minimierten Betriebskosten erzielt werden. Mit seiner neuen mobilen Grobstücksiebanlage zeigt Kleemann, was Siebanlagen der neuesten Generation leisten können: Das breite Hauptaustragsband ist wie alle anderen Förderbänder in der Geschwindigkeit stufenlos einstellbar, während die großzügige Materialübergabe auf das Siebdeck eine optimale Nutzung der Siebflächen gewährleistet. Für große Abwurfhöhen und damit höhere Halden sind optional eine Verlängerung des Hauptaustragsbandes und teleskopierbare Seitenaustragsbänder erhältlich. So werden die Prozesse auf der Baustelle nochmals optimiert.

Auch die neue MOBISCREEN MSS 802(i) EVO lässt sich durch Linienkopplung mit allen EVO und PRO Brechanlagen im Verbund prozess- und sicherheitstechnisch betreiben. Die für die Prozesskopplung erforderliche Haldensonde bietet hier besondere Flexibilität in der Anwendung: Sie kann an einem beliebigen Austragsband der Anlage platziert werden.