Präziser Betoneinbau mit recyceltem Material

In einem Industriepark in Wujiaqu City, Provinz Xinjiang, sorgt ein Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 64 für exakte Oberflächen

Nachhaltigkeit und die Schonung von Ressourcen bestimmen auch in China die Zukunft des Straßenbaus. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche an Qualität, aber auch an Kosteneffizienz. Für den Bau einer Betonstraße ihres neuen Industrieparks in Wujiaqu City setzte die Longtaida Gruppe nicht nur umweltfreundliches Recycling-Material ein, sondern legte den Schwerpunkt auch auf modernste Einbau-Technologie. Der Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 64 demonstriert eindrucksvoll, dass sich Umweltverträglichkeit, Produktivität und hohe Wirtschaftlichkeit keineswegs ausschließen.

Perfektes Zusammenspiel:
Ressourcenschonende Materialien, kombiniert mit modernster Wirtgen Gleitschalungstechnologie

Der Longtaida Environmental Protection Building Materials Industrial Park ist einer von insgesamt 23 Industrieparks in der aufstrebenden Provinz Xinjiang. In Wujiaqu City investiert die Longtaida Gruppe unter anderem in den Aufbau von Zentren für Umwelt- und Unternehmenstechnologie. Künftig sollen Ressourcen aus dem Recycling von Industrieabfällen, von Baumaterialien und anderer Industriezweige für den Straßenbau nutzbar gemacht werden.

Welche ökologischen und ökonomischen Vorteile hat der Einsatz ressourcenschonender Materialien und neuester Maschinentechnologie? Ein erstes Projekt – der Bau einer Straße durch den Industriepark – sollte hierüber nähere Erkenntnisse liefern. Durch die Verwendung recycelter Materialien konnte das Baumaterial ressourcenschonend hergestellt werden. Die Wirtgen Gleitschalungstechnologie ermöglichte dabei einen exakten und wirtschaftlichen Einbau.

„Dieses Demonstrationsprojekt, das sich auf neue Technologien und Materialien stützt, hat gute wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen gezeigt.“

Longtaida Gruppe

Abfallprodukte aus der Stromerzeugung als Basis für hochwertigen Beton

Beim für den Straßenbelag verwendeten Beton handelt es sich um Festabfall-Recycling von Kohleschlacken, die bei der Stromerzeugung im Park entstehen. Seine Zusammensetzung – Schlacken, Zement und Polymere – bietet letztendlich dieselbe Festigkeit wie konventioneller Beton. Durch seine Verwendung im Straßenbau, bei der Geländebefestigung oder anderen Infrastrukturmaßnahmen lassen sich die Gesamtkosten um 20–30 Prozent reduzieren.

Inset-Gleitschalungsfertiger SP 64 ermöglicht präzise Einbauergebnisse

Neben dem Einsatz umweltfreundlicher und kostensparender Materialien legte das Unternehmen Wert auf modernste Wirtgen Gleitschalungstechnologie. Der flexible Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 64 überzeugt durch ein besonders wirtschaftliches und effizientes Maschinenkonzept und ermöglicht den kontinuierlichen, leistungsstarken Betoneinbau auch bei schwierigen Bedingungen. Bereits sein Vorgänger, der SP 500, hat beim Bau von Start- und Landebahnen von Flughäfen wie zum Beispiel am Beijing Daxing International Airport und dem Shanghai Pudong International Airport für hervorragende Ergebnisse gesorgt. Jetzt zeigt der Neue, dass der Bau von Betonfahrbahnen noch problemloser und komfortabler geworden ist.

Innovatives Wirtgen Lenk- und Steuerungssystem

Durch die exakte Steuerung der Maschinenhöhe und damit der Einbauhöhe sowie der Querneigung der Maschine ermöglicht die innovative Wirtgen Maschinensteuerung eine besonders präzise Bauausführung. Während des Betriebs passt das Steuerungssystem der Maschine den Ist-Wert kontinuierlich an den Soll-Wert des Leitdrahts an und korrigiert die Abweichung feinfühlig mittels Proportionalsteuerung. Das ermöglicht eine exakte Nivellierung und verringert die Arbeitsbelastung des Bedieners erheblich. Dank der präzisen Steuerung des SP 64 weisen die erzeugten Betonflächen eine sehr hohe Ebenheit und glatte Oberflächen mit rechtwinkligen Kanten auf.

Der Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 64 sorgt für exakte Oberflächen.

Der Beton wird mit einem Kipplaster und Muldenkipper direkt vor dem Gleitschalungsfertiger abgelegt. Mit der eingebauten Verteilerschnecke wird der Beton gleichmäßig vor dem Fertiger verteilt. Integrierte Rüttler sorgen für eine homogene Verdichtung des Betons.

Der Beton, hergestellt unter Zugabe von recycelter Kohleschlacke aus der Stromerzeugung, besitzt nach dem Verdichtungsvorgang die gewünschte Dichte und Homogenität. Nur so kann nach der Aushärtung die geforderte Festigkeit erreicht werden.

Während der Vorwärtsfahrt formt der SP 64 die Betondecke in einer Breite von 6 m und Höhe von 30 cm. Im Anschluss wird die Oberfläche quer zur Fahrbahn mit einer Querblätterbohle abgezogen. Durch diese Reibbewegung entsteht vor der Bohle ein kleiner Betonwulst, mit der auch die letzten kleinen Vertiefungen in der Oberfläche gefüllt werden. Zuletzt wird die Betondecke mit einem Längsglätter geglättet.

Tolles Produkt

Highlights des SP 64

Wirtgen Gleitschalungsfertiger der Baureihe SP 64 sind die ideale Wahl für den effizienten, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Einbau von Betondecken aller Art:

  • Deutlich effizienter als das manuelle Aufstellen von Schalungen
  • Geringerer Bedarf an Personal
  • Bei gleichmäßiger Betonzufuhr und einer kontinuierlichen Geschwindigkeit von 0,8–2 lfm/min ist der Einbau einer 400–600 m Fahrbahn in einer einzigen Tagschicht möglich
  • Einbauten von bis zu 7,5 m Breite und 450 mm Höhe
  • Hub der Fahrwerksäulen bis 1.100 mm bietet den Kunden besonders bei begrenzten Platzverhältnissen höhere Flexibilität

Das Projekt hat gezeigt: Ökologie und Ökonomie schließen sich keineswegs aus.

Der Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 64 konnte seine Qualitäten unter Beweis stellen und zeigen, dass er die richtige Wahl für den Einbau hochfester Betondecken in Industriebetrieben, auf Hauptverkehrsstraßen oder Start- und Landebahnen ist.

Weitere Features der SP 60-Baureihe

Höhere Leistung – geringer Kraftstoffverbrauch

Die Wirtgen SP 60-Baureihe verfügt über einen 180 kW starken Motor. Gegenüber der Vorgängergeneration SP 500 bedeutet das eine 40 % höhere Leistung (+20 % laut Abgasnorm EU Stage 3a/ US Tier 3). Der Eco-Modus sorgt dabei für eine automatisch an den aktuellen Leistungsbedarf angepasste Motorleistung – und das bedeutet: trotz höherer Leistung wird der Kraftstoffverbrauch nachhaltig reduziert.

Erweiterte Hydraulik-Technologie

Die SP 60-Baureihe bietet deutlich mehr Features – so auch im Bereich der Hydraulik. So ermöglichen beispielsweise vier hydraulisch teleskopierbare Schwenkarme einen wesentlich einfacheren und schnelleren Wechsel vom Transport- in den Arbeitsmodus.