Mobiler Prallbrecher MR 170 Z

MR 170 Z Mobiler Prallbrecher

Diesel-elektrisch

700

t/h

1.660 mm x 1.000 mm

Eigenschaften

Klassische Steinbruchmaschine, die, vornehmlich im Kalkstein eingesetzt, gleichermaßen als Vorbrecher für Aufgabegrößen von bis zu 1.300 mm (mit Brecher SHH 17/100) wie auch bei entsprechend reduzierter Aufgabegröße zum Brechen von Fertigkörnungen geeignet ist (mit Brecher SHB 17/100). Der elektrische Brecherantrieb kann wahlweise über den an Bord befindlichen Generator oder eine stationäre Stromversorgung betrieben werden. Zur hohen Aufgabeleistung trägt u. a. auch die effektive Vorabsiebung durch das große Doppeldecker-Schwerstücksieb bei, was besonders bei der Verarbeitung von verunreinigtem Aufgabematerial sehr wichtig ist.

  • Äußerst robuste Bauweise
  • Frequenzgeregelte Aufgaberinne
  • SPS Steuerung mit LCD Display
  • Unabhängig schwingendes Doppeldecker-Vorsieb
Weniger anzeigen

Innovatives Diesel-elektrisch Antriebskonzept - starke Leistung mit besten Verbrauchswerten

Die Brechanlagen sind mit effizienten, kraftvollen Diesel-Elektroantrieben ausgestattet. Diese sorgen für einen umweltfreundlichen und verbrauchsgünstigen Betrieb.

Effizienter und kraftvoller Diesel-Elektroantrieb (A) für geringen Kraftstoffverbrauch (Brecher und alle Förderbänder werden elektrisch angetrieben)

Externe Stromeinspeisung (B) für einen noch wirtschaftlicheren Einsatz in Steinbrüchen

Mehr erfahren
Tolles Produkt

Effektive Vorabsiebung - Bessere Ergebnisse und geringerer Verschleiß

Für eine effektive Vorabsiebung des Aufgabematerials sind die Brechanlagen mit einem unabhängig schwingenden Doppeldecker-Vorsieb ausgestattet. So wird der Verschleiß im Brechraum reduziert, indem das Mittelkorn direkt auf die Austragsrinne umgeleitet wird. Die Siebbeläge im Ober- und Unterdeck können einfach und sicher gewechselt werden.

Mehr erfahren
Tolles Produkt

Prallbrecher

Im Gegensatz zur Druckzerkleinerung wird beim Prallbrecher nach dem Prinzip der Prall- und Schlagzerkleinerung gearbeitet. Dabei wird das Brechgut von einem schnell drehenden Rotor erfasst, stark beschleunigt und auf ein feststehendes Prallwerk, die Prallschwingen, geschleudert. Von da aus fällt es wieder in den Schlagkreis des Rotors zurück. So wird das Brechgut immer weiter gebrochen, bis es den Spalt zwischen Rotor und Prallschwingen passieren kann.

Mehr erfahren

Technische Daten

Aufgabegröße max.
Aufgabehöhe
Aufgabeleistung bis ca.
Trichtervolumen
Aufgabegröße max.
1.300 mm x 800 mm
Aufgabehöhe
4.950 mm
Aufgabeleistung bis ca.
700 t/h
Trichtervolumen
7,5 m³
Breite
Länge
Breite
1.500 mm
Länge
3.600 mm
Breite
Länge
Typ
Breite
1.550 mm
Länge
3.500 mm
Typ
Doppeldecker-Schwerstücksieb
Abwurfhöhe
Breite
Länge
Abwurfhöhe
3.700 mm
Breite
1.000 mm
Länge
8.000 mm
Brecherantriebsart
Brechereinlauf (B x T)
Brechergewicht (ca.)
Brecherleistung
Prallbrecher Typ
Rotordurchmesser
Brecherantriebsart
elektrisch
Brechereinlauf (B x T)
1.660 mm x 1.000 mm
Brechergewicht (ca.)
31.800 kg
Brecherleistung
355 kW
Prallbrecher Typ
SHB 17/100
Rotordurchmesser
1.330 mm
Brechleistung bei Kalkstein bis ca.
Brechleistung bei Kalkstein bis ca.
600 t/h
Abwurfhöhe ca.
Brecherabzugsbandbreite
Brecherabzugsbandlänge
Abwurfhöhe ca.
3.860 mm
Brecherabzugsbandbreite
1.600 mm
Brecherabzugsbandlänge
10.000 mm
Brecherabzugsrinnenbreite
Brecherabzugsrinnenlänge
Brecherabzugsrinnenbreite
1.500 mm
Brecherabzugsrinnenlänge
2.600 mm
Antriebskonzept
Generator (1.500 rpm)
Leistung Tier 3/Stufe IIIA (1.500 rpm)
Antriebskonzept
Diesel-elektrisch
Generator (1.500 rpm)
880 kVA
Leistung Tier 3/Stufe IIIA (1.500 rpm)
480 kW
Transportgewicht Grundanlage ca.
Transportgewicht Grundanlage ca.
93.000 kg

Alle Angaben, Abbildungen und Texte sind unverbindlich und können Sonderausstattungen enthalten. Technische Änderungen vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen.