Mobiler Prallbrecher MR 110 Z EVO2

MR 110 Z EVO2 Mobiler Prallbrecher

350

t/h

1100 mm x 800 mm

Eigenschaften

Der mobile Prallbrecher MOBIREX MR 110 Z EVO2 ist universell einsetzbar und produziert dabei erstklassige Endkornqualität. Mit einem Brechereinlauf von 1.100 mm und einer Vielzahl an technischen Highlights kann ein beachtlicher Durchsatz bei bester Wirtschaftlichkeit erzielt werden. Dank ihrer kompakten Bauform ist die Maschine einfach zu transportieren und schnell auf- und wieder abgebaut.

  • Optimierter Materialfluss durch sich öffnende Systembreiten
  • Hydraulische Brechspalteinstellung
  • Einfaches und intuitives Steuerungskonzept SPECTIVE
  • Effizienter und kraftvoller Diesel-Direktantrieb
  • Leistungsfähige Nachsiebeinheit mit Überkornrückführung (Option)
Weniger anzeigen
Highlights

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten, einfache Transportierbarkeit, kurze Setup-Zeiten, hohe Maschinenverfügbarkeit: die mobilen Prallbrecher MOBIREX EVO2

Aufgabeeinheit
Vorabsiebung
CFS (Continuous Feed System)
Brechereinheit
Antrieb
Steuerung
Nachsiebeinheit
Materialfluss
Zugänglichkeit und Sicherheit
Umwelt
Magnet und Windsichter
Quick Track
Transport
Transport Nachsiebeinheit
Vorsiebbeläge
Siebbelagwechsel
Schlagleisten
Brechspalt
Überlastschutz
Tolles Produkt

Intuitives Steuerungskonzept SPECTIVE - für eine einfache Bedienung

Die Maschinen können mit dem einfachen Bedienkonzept SPECTIVE über ein Touchpanel bedient werden. Alle Komponenten und Funktionen sind komfortabel vom Boden aus steuerbar.

SPECTIVE führt den Bediener schrittweise durch den Startvorgang. Auf dem Startbildschirm wird die gesamte Anlage mit allen einstellbaren Funktionen auf einen Blick grafisch dargestellt. Bei Auswahl der gewünschten Funktion wird mit klaren Anweisungen durch alle Bedienschritte geführt. Bei einer Störung wird auf dem Display eine Fehlerdiagnose angezeigt. Durch die Fehlerlokalisierung und Beschreibung sowie Abhilfetipps werden Stillstandzeiten verringert. Das 12 Zoll Touchpanel ist staubunempfindlich und durch Licht- und Kontraststärke immer gut ablesbar. Es reagiert auf Berührung von Finger, Stift oder Handschuh.

Mehr erfahren

Continuous Feed System (CFS)

Für eine kontinuierliche Brecherauslastung.

Eine gleichmäßige Beschickung ist unerlässlich für ein gutes Produkt, optimalen Durchsatz und geringen Verschleiß.

Damit die Brechkammer immer gleichmäßig gefüllt ist, überwacht das Continuous Feed System (CFS) den Brecherfüllstand (Backenbrecher und Kegelbrecher) bzw. die Belastung an Schwinge und Rotor sowie die Motorauslastung (Prallbrecher).

Abhängig davon reguliert das CFS die Frequenz der Aufgaberinne und des Vorsiebs. So wird ein Rückstau auf dem Vorsieb vermieden und der Brecher ist optimal ausgelastet. Ist die Brechkammer nach einer Überlast wieder frei, wird die Materialförderung verzögerungsfrei fortgesetzt.

Das CFS erleichtert die Arbeit des Bedieners, da sich die Maschine automatisch um einen gleichmäßigen Materialfluss und damit eine optimale Beschickung des Brechers kümmert.

Alles im Blick mit WITOS®

Das Telematiksystem WITOS FleetView unterstützt beim effizienten Flotten- und Servicemanagement. Dabei stehen orts-und zeitunabhängig Informationen zum Betriebszustand der Maschinen zur Verfügung. Auch Anwender mit nur einer Maschine profitieren von WITOS.

Von der Unterstützung von Wartungs- und Diagnoseprozessen bis hin zur gezielten Kontrolle der Maschinen: Das Leistungsspektrum ist breit gefächert und eine optimale Ergänzung zu den WIRTGEN GROUP Smart Service Vereinbarungen.

Mehr erfahren

Lock & Turn – ausgezeichnetes Sicherheitssystem

Beim Schlagleistenwechsel und dem Lösen von Verbrückungen sorgt das „Lock & Turn“ System für höchste Bediensicherheit. Spezielle Schlüssel für Wartungsklappen und Bauteile gewährleisten dabei, dass es zu keinen unkontrollierten Bewegungen gefährlicher Bauteile kommen kann und die Anlage bzw. der Brecher im Wartungsfall nicht gestartet werden kann.

Die serienmäßige Dreheinrichtung erlaubt es zudem, den Rotor des Brechers manuell von außen in jede Position zu drehen und zu blockieren. Der Austausch von Schlagleisten und die Beseitigung von Verbrückungen sind so einfach und sicher möglich.

Mehr erfahren
Tolles Produkt

Immer in Betrieb mit „Quick Track“

In manchen Anwendungen – beispielsweise im Straßenbau – ist ein Versetzen der Brechanlage gleich mehrmals täglich notwendig. Dabei soll die Anlage im Betriebsmodus bleiben, damit sie nach dem Verfahren schnell wieder einsatzbereit ist. Mit der Option „Quick Track“ ist dies bequem über die Fernbedienung steuerbar – ohne dabei den Betriebsmodus zu verlassen.

Durch die Zeitersparnis (Baggerfahrer muss nicht an das Display, Betriebsmodus ändern, Maschinenbetrieb wird nicht unterbrochen und muss nicht danach wieder hochfahren) kann die Maschine schnell und produktiv weiterarbeiten.

Technische Daten

Aufgabegröße
Aufgabehöhe
Aufgabehöhe mit Erweiterung
Aufgabeleistung bis ca.
Trichterbreite
Trichterlänge
Trichterlänge mit Erweiterung
Trichtervolumen
Trichtervolumen mit Erweiterung
Aufgabegröße
880 mm x 550 mm
Aufgabehöhe
4.190 mm
Aufgabehöhe mit Erweiterung
4.550 mm
Aufgabeleistung bis ca.
350 t/h
Trichterbreite
2.100 mm
Trichterlänge
3.700 mm
Trichterlänge mit Erweiterung
3.700 mm
Trichtervolumen
4,4 m³
Trichtervolumen mit Erweiterung
8 m³
Breite
Länge
Breite
1.000 mm
Länge
2.600 mm
Breite
Länge
Typ
Breite
1.010 mm
Länge
2.100 mm
Typ
Doppeldecker-Schwerstücksieb
Abwurfhöhe
Abwurfhöhe verlängert
Breite
Länge
Länge verlängert
Abwurfhöhe
2.899 mm
Abwurfhöhe verlängert
3.648 mm
Breite
650 mm
Länge
4.000 mm
Länge verlängert
6.000 mm
Brecherantriebsart
Brechereinlauf (B x T)
Brechergewicht (ca.)
Brecherleistung
Prallbrecher Typ
Rotordurchmesser
Verstellart Prallschwingen
Brecherantriebsart
direkt
Brechereinlauf (B x T)
1100 mm x 800 mm
Brechergewicht (ca.)
13.000 kg
Brecherleistung
310 kW
Prallbrecher Typ
SHB110-080
Rotordurchmesser
1.100 mm
Verstellart Prallschwingen
hydraulisch heb- und senkbar, Rückstellung durch Schwerkraft
Brechleistung bei Asphaltbruch bis ca.
Brechleistung bei Bauschutt bis ca.
Brechleistung bei Betonbruch bis ca.
Brechleistung bei Kalkstein bis ca.
Brechleistung bei Asphaltbruch bis ca.
205 t/h
Brechleistung bei Bauschutt bis ca.
240 t/h
Brechleistung bei Betonbruch bis ca.
240 t/h
Brechleistung bei Kalkstein bis ca.
210 t/h
Abwurfhöhe ca.
Abwurfhöhe verlängert ca.
Brecherabzugsbandbreite
Brecherabzugsbandbreite verlängert
Brecherabzugsbandlänge
Brecherabzugsbandlänge verlängert
Abwurfhöhe ca.
3.550 mm
Abwurfhöhe verlängert ca.
4.100 mm
Brecherabzugsbandbreite
1.200 mm
Brecherabzugsbandbreite verlängert
1.200 mm
Brecherabzugsbandlänge
9.300 mm
Brecherabzugsbandlänge verlängert
11.000 mm
Brecherabzugsrinnenbreite
Brecherabzugsrinnenlänge
Brecherabzugsrinnenbreite
1.200 mm
Brecherabzugsrinnenlänge
2.400 mm
Antriebskonzept
Generator (1.500 rpm)
Leistung LRC (1.500 rpm)
Leistung Tier 3/Stufe IIIA (1.500 rpm)
Leistung Tier 4f/Stufe IV (1.500 rpm)
Antriebskonzept
Dieselelektrischer Direktantrieb
Generator (1.500 rpm)
135 kVA
Leistung LRC (1.500 rpm)
410 kW
Leistung Tier 3/Stufe IIIA (1.500 rpm)
371 kW
Leistung Tier 4f/Stufe IV (1.500 rpm)
368 kW
Transportbreite max.
Transportbreite mit Nachsiebeinheit max.
Transportgewicht mit Nachsiebeinheit min ca.
Transportgewicht Siebeinheit
Transporthöhe ca.
Transportlänge ca.
Transportlänge mit Nachsiebeinheit ca.
Transportgewicht Grundanlage
Transportgewicht max. Ausstattung
Transportbreite max.
3.000 mm
Transportbreite mit Nachsiebeinheit max.
3.050 mm
Transportgewicht mit Nachsiebeinheit min ca.
55.500 kg
Transportgewicht Siebeinheit
6.100 kg
Transporthöhe ca.
3.600 mm
Transportlänge ca.
17.340 mm
Transportlänge mit Nachsiebeinheit ca.
21.110 mm
Transportgewicht Grundanlage
44.500 kg
Transportgewicht max. Ausstattung
58.500 kg
Abwurfhöhe Feinkornaustragsband ca.
Breite ca.
Länge ca.
Typ
Überkornrückführband Breite
Überkornrückführband Länge
Abwurfhöhe Feinkornaustragsband ca.
3.490 mm
Breite ca.
1.350 mm
Länge ca.
4.550 mm
Typ
Eindecker Leichtstücksieb
Überkornrückführband Breite
500 mm
Überkornrückführband Länge
9.100 mm
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Alle Angaben, Abbildungen und Texte sind unverbindlich und können Sonderausstattungen enthalten. Technische Änderungen vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen.