Intelligente Lösungen für die Asphalt- und Erdverdichtung

Auf der CTT 2016 überrascht der Walzenhersteller HAMM mit vielen Neuheiten: Highlight für den Asphaltbau sind die knickgelenkten Tandemwalzen der Serie HD+ und der HD CompactLine. Im Segment der Gummiradwalzen gibt es einen echten Neuling: die GRW 280. Abgerundet wird das umfangreiche Portfolio mit den Walzenzügen der Serie 3000 - die Klassiker für den Erdbau, die an die spezifischen Anforderungen der Tier-2- und Tier-3-Märkte angepasst wurden. Innovationen bringt HAMM auch für den Bereich der Mess- und Dokumentationstechnik mit, denn mit WITOS HCQ können Daten künftig in Echtzeit direkt von und zur Walze übertragen werde.

Die Aufgaben im Straßen- und Erdbau werden immer komplexer. Gleichzeitig bringen unterschiedliche Klimazonen, lokal bewährte Bauweisen und -materialien sowie die Gesetzgebung eine starke regionale Differenzierung der Anforderungen mit sich. HAMM stellt sich dieser Herausforderung und präsentiert der Branche ein sehr breites Produktprogramm, das abgestimmt ist auf die Besonderheiten der regionalen Märkte rund um den Globus. So können sich die Kunden weltweit sicher sein: HAMM hat immer die passende Verdichtungstechnik. Mit den Walzenzügen, Tandemwalzen und Gummiradwalzen können sie ihre Aufgaben hochwertig und wirtschaftlich lösen, denn sie sind voller intelligenter und praxiserprobter Lösungen. Die wesentlichen HAMM-Neuheiten auf der CTT 2016 sind:

  • Tandemwalzen der Serie HD+: moderne Klassiker
  • Gummiradwalzen GRW 280: die neue Generation von Gummiradwalzen
  • Walzenzüge der Serie 3000: bewährte Klassiker weiter im Programm
  • WITOS HCQ: Prozessoptimierung bei der Verdichtungskontrolle

Moderne Klassiker: Knickgelenkte Tandemwalzen Serie HD+

Die Serie HD+ knickgelenkter Tandemwalzen von Hamm, ist mit 46 Modellen von 7 t – 14 t nach wie vor die marktbestimmende Baureihe für den Asphaltbau.

Traditionell setzt Hamm auf maximalen Bedienkomfort und eine einfache, eindeutige Benutzerführung. Außergewöhnlich ist das enorme Platzangebot in der XXL-Kabine. Dort sorgen der seitlich verschiebbare und drehbare Sitz und eine leistungsfähige Heizung (Option), die auf Wunsch durch eine Klimaanlage ergänzt werden kann, für angenehmes Arbeiten bei jeder Witterung.

Aus der XXL-Kabine haben die Fahrer hervorragende Sicht auf die Bandagen und die Wasserberieselung. Auch das Umfeld haben sie im Blick, denn die knickgelenkten Tandemwalzen mit dem kompakten Design bieten hervorragende Sichtverhältnisse ohne störende Säulen. Dabei bleibt die Bedienkonsole mit Display immer im Blickfeld, denn sie ist fest mit dem Sitz verbunden. Selbstverständlich liefert Hamm auch die Maschinen mit ROPS-Dach oder mit Sonnenschutzdach aus.

Die Tandemwalzen der Serie HD+ überzeugen durch hohen Bedienkomfort und perfekte Sichtverhältnisse.

Die Tandemwalzen der Serie HD+ überzeugen durch hohen Bedienkomfort und perfekte Sichtverhältnisse.

Auch die Handlings- und Verdichtungseigenschaften der neuen Tandemwalzen überzeugen, insbesondere durch ihre äußerst günstige Gewichtsverteilung. Ob Gerade, Steigung, Kurve oder Kreisverkehr: Schnell erzeugen die Maschinen Oberflächen mit perfekter Ebenheit. Beim Reversieren sorgt die Automatik für sanftes Bremsen und Beschleunigen und trägt ihren Teil bei zu den ebenen Asphaltschichten ohne Wulste oder Dellen. Durch den großen Spurversatz bieten die Tandemwalzen viel Freiraum für eine saubere Kantenbearbeitung.

Gummiradwalzen GRW 280: die neue Generation von Gummiradwalzen

Die GRW280 überzeugt durch ihren geräumigen Fahrerstand mit Panoramakabine und ausgezeichneten Sichtverhältnissen – unter anderem wegen des asymmetrischen Rahmens mit Sichtkanälen. Dazu kommt ein sprachneutrale Bedienung. Sie erleichtert den Fahrern das Arbeiten und ist Garant für eine sichere Bedienung.

Das intelligente Ballastierungskonzept der Gummiradwalzen GRW 280 bietet hohe Flexibilität auf der Baustelle durch schnelle und passgenaue Ausrüstung der Maschine.

Das intelligente Ballastierungskonzept der Gummiradwalzen GRW 280 bietet hohe Flexibilität auf der Baustelle durch schnelle und passgenaue Ausrüstung der Maschine.

Darüber hinaus bietet die weltweit modernste Gummiradwalze mit dem unkomplizierten Handling, der optimalen Gewichtsverteilung, einer speziellen Radaufhängung mit Niveauausgleich und dem modernen Fahrantrieb beste Bedingungen für eine hochwerte Verdichtung.

Die Besonderheit ist das intelligente Ballastierungskonzept. Es ermöglicht die Umrüstung auf ein anderes Einsatzgewicht in der eigenen Werkstatt oder sogar auf der Baustelle. Je nach Ausliefervariante werden damit Betriebsgewichte zwischen 10 t und 28 t abgedeckt.

Walzenzüge der Serie 3000: bewährte Klassiker weiter im Programm

Ein Klassiker unter den Walzenzügen ist die Serie 3000. Diese Baureihe stößt nach wie vor weltweit auf großes Interesse. Kein Wunder, denn die Walzen sind einfach zu bedienen und extrem vielseitig einsetzbar, haben eine hohe Verdichtungsleistung, eine enorme Steigfähigkeit und bieten dank des 3-Punkt-Pendelknickgelenks hervorragende Fahr- und Handlingseigenschaften.

Die Walzenzüge der Serie 3000 von HAMM sind echte Erdbau-Klassiker. Sie verbinden ein zeitloses und dennoch modernes Design mit bewährter Technik (Tier-2- bzw. Tier-3-Motoren) und einfacher Bedienung.

Die Walzenzüge der Serie 3000 von HAMM sind echte Erdbau-Klassiker. Sie verbinden ein zeitloses und dennoch modernes Design mit bewährter Technik (Tier-2- bzw. Tier-3-Motoren) und einfacher Bedienung.

HAMM richtet sich mit dieser Baureihe vor allem an Kunden aus Ländern der Abgasstufe Stage II/Tier 2 und Stage III/Tier 3. Die möglichen Optionen berücksichtigen die Anforderungen dieser Märkte. Sie reichen vom Verdichtungsmesser über das Schutzdach bis hin zum Kraftstoffvorfilter. Außerdem sind verschiedenste Beleuchtungs-, Bereifungs- und Komfortversionen erhältlich. Die Motoren der Walzenzüge mit Einsatzgewichten ab 10 t erfüllen je nach Modell die Anforderungen gemäß Stage II/Tier 2 oder Stage IIIA/Tier 3. Insbesondere die Tier-2-Modelle 3410 (10,7 t) und 3411 (11,4 t) wurden leicht modifiziert. Sie bieten künftig in der Standardversion mehr Komfort- und Sicherheitsfeatures als bisher und verdichten durch ein geändertes Kühlkonzept auch bei Außentemperaturen bis zu 50°C mit voller Leistung.

WITOS HCQ: Prozessoptimierung bei der Verdichtungskontrolle

WITOS HCQ ist eine sinnvolle Ergänzung zum HCQ Navigator, dem vielseitigen Mess- und Dokumentationssystem von HAMM für die Verdichtung. In der Basisversion erfasst das satellitengestützte System alle wesentlichen Verdichtungsparameter und den Verdichtungsfortschritt einer oder mehrerer Walzen während der Verdichtung. Dazu erzeugt der HCQ Navigator in Echtzeit eine „Verdichtungslandkarte“, auf der man auf einen Blick sieht, wo bereits ausreichend verdichtet wurde und wo noch Verdichtungsbedarf besteht. Dadurch können die Walzenfahrer sehr effizient und homogen verdichten.

Der HCQ Navigator protokolliert die Daten während des Prozesses. Bisher wurden diese Daten nach Abschluss eines Tages oder Teilprojektes per USB-Stick zur Datensicherung auf einem Office-PC transferiert Mit WITOS HCQ erfolgt dieser Prozessschritt künftig über ein Online-Tool. Damit sind die Daten auch im Baubüro online verfügbar – auch während der Verdichtung.

Der Datenaustausch funktioniert auch in die andere Richtung: Die Planer können Daten für die Baustelle offline vorbereiten und über WITOS HCQ bereitstellen. Darüber hinaus ist die Software sehr einfach zu bedienen. So haben die Entwickler bei HAMM darauf Wert gelegt, dass die wichtigsten Funktionen mit einem Klick angesteuert werden können. Die Vorteile liegen auf der Hand: das Handling der USB-Sticks entfällt, während der Transfer der Daten durch WITOS HCQ schneller und sicherer wird.

EN DE