Die neue "SILENT-Generation der Gussasphaltkocher" ist ihrer Zeit weit voraus.

Stetig steigende Anforderungen an die Reduzierung von Lärmemissionen sowie der Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz erfordern innovative Lösungen. Auch wenn der allgemeine Tenor behauptet, dass die Gussasphalttechnik seit Jahren gleich bleibt, wird man über diese Neuentwicklung überrascht sein.

Vorgeschichte:

"Gussasphaltkocher sind doch alle gleich!" sagte ein Kunde und beklagte, dass dies immer öfter zu Problemen führe. Anwohner an Baustellen und innerstädtischen Asphaltmischanlagen sowie Angestellte beschwerten sich über Lärm, was zur Folge hatte, dass sich örtliche Berufsgenossenschaften einschalteten. Man kennt die Folgen! Zukünftig darf Gussasphalt nicht mehr in Innenstädten und auf Nachtbaustellen mit herkömmlichen Gussasphaltkochern transportiert werden. Ein Gussasphaltkocher, der durch das Dieselaggregat nicht mehr vor sich her-„knattert“ war die Herausforderung.

Mit der Neuentwicklung von Benninghoven, dem GKL Silent, ist es möglich, Arbeiten auch außerhalb der Werkszeiten durchzuführen. Mit dem direkten Elektroantrieb entstehen keine störenden Geräuschemissionen mehr.

Mit der Neuentwicklung von Benninghoven, dem GKL Silent, ist es möglich, Arbeiten auch außerhalb der Werkszeiten durchzuführen. Mit dem direkten Elektroantrieb entstehen keine störenden Geräuschemissionen mehr.

Tatsächlich ist diese Anforderung nur mit einem elektrischen Antrieb zu stemmen und manch innovative Gussasphaltfirma hat sich schon an so etwas getraut und einen Gussasphaltkocher mit vertikalem Rührwerk um einen Stromgenerator und einen elektrischen Motor, der die Kette antreibt, modifiziert.

Strategie:

Einen Gussasphaltkocher mit vertikalem Rührwerk, elektrischem Kettenantrieb und Hydraulik mit alt bekannter Technik nachzubauen war jedoch nicht Sinn und Zweck und somit wurden folgende Ziele klar definiert: Wir entwickeln, konstruieren und fertigen einen Gussasphaltkocher mit horizontalem Rührwerk, elektrischem Direktantrieb, elektrischer Kippfunktion, elektrischem Einfülldeckel, elektrisch beheiztem Auslaufschieber und Ölbrennertechnik mit Verzicht auf jegliche Hydraulik. Primär soll ein niedriger Schalldruckpegel erreicht werden, aber auch der umweltschonende Aspekt steht im Fokus. Nach anfänglichem Kopfschütteln machten kluge Köpfe mit innovativem Denken das Undenkbare war und die Idee kam in 3D auf Papier. Nach der konzeptionellen Entwicklung und der erfolgreichen Umsetzung des Antriebes wurde auch Hand an die Steuerung gelegt.

Mit ungeheurem Enthusiasmus gingen die Ingenieure ans Werk. Konstrukteure, Softwareentwickler, Techniker und Entwickler entwarfen einen sensationellen Gussasphaltkocher, der seiner Zeit weit voraus ist!

Tatsachen:

Nach 6 Monaten Entwicklungszeit war der Gussasphaltkocher fertig. Nicht nur das Design stimmt, sondern auch alle berufsgenossenschaftlichen Aspekte, wie Absturzsicherung, Ergonomie und Ökologie waren gegeben.

Der Gussasphaltkocher Typ GKL SILENT ist geboren!

Ergebnis:

Der GKL SILENT ist die Innovation der Gussasphalttechnik. Durch den Wegfall aller hydraulischem Komponenten und dem Einsatz eines extrem leisen Stromgenerators, der den Antrieb elektrisch versorgt und die Rührwelle direkt stufenlos antreibt ist ein Arbeitsumfeld geschaffen, dass jegliche Arbeiten in sensiblen Bereichen zulässt. Mit einem Schalldruckpegel von 60 dB bei 7 m entspricht die Geräusch-Emission einem Fernseher in Zimmerlautstärke. Dies ermöglicht ein Arbeiten bei nächtlichen Stadtbaustellen, in Bereichen von Krankenhäusern, Wohngebieten oder öffentlichen Bereichen.

Der GKL Silent ist aber nicht nur leise. Mit weiterem optionalem Zubehör, wie elektrisch beheizter Auslaufklappe, Zentralschmierung, elektrischer Einfüllöffnung etc. ist dieser Gussasphaltkocher das Maß der Dinge und ein Mehrwert für den Betreiber.

Ein weiterer Meilenstein ist das entwickelte Schaltschrankkonzept. Robust und voll computergesteuert, wird der GKL Silent über ein Touchscreen bedient. Alle Daten sind in Klartext ersichtlich, werden gespeichert, können über das Webfleet-Portal live eingesehen und für die spätere Archivierung ausgedruckt werden. Damit wird der Transport, mit der in der Zukunft geforderten Nachweispflicht voll erfüllt. Und zum schonenden Betrieb des Kochers ist dieser mit einem Aufheizprogramm versehen, welche die morgendliche Kesselbeanspruchung, ohne Inhalt, an der Mischanlage reduziert.

Der GKL Silent ist in den Größen von 3,3m³ bis 10 m³ lieferbar und kann auf entsprechende LKW, Anhängerfahrgestelle sowie Sattelfahrgestelle etc. aufgebaut werden.    

EN DE