Prallbrecher MOBIREX MR 130i PRO

Kleemann Neuentwicklung bietet perfekte Lösung

Neuheit: Der weltweit erste Prallbrecher MOBIREX MR 130i PRO ist in Betrieb

Im Steinbruch der Kalkwerke Oetelshofen GmbH & Co. KG in Wuppertal, Hahnenfurth 5, wird seit vielen Jahren Kalkstein als Brennmaterial für die Hochofenindustrie abgebaut. Seit August 2022 mit kräftiger Unterstützung des neuen Kleemann Prallbrechers MOBIREX MR 130i PRO, dem neusten Familienmitglied der PRO-Linie. Bei der Investition spielte die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kleemann eine große Rolle.

Der bisherige Prallbrecher MOBIREX MR 122 Z leistete im Steinbruch Oetelshofen über viele Jahre gute Dienste. Der Betreiber, die AMIRO GmbH, – vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Dirk Frorath – möchte in Zukunft jedoch auf eine Kombianlage setzen, bei der die Siebeinheit direkt an die Brechanlage angeschlossen ist: eine Maschine mit Nachsiebeinheit und Überkornrückführung.

Der neue Kleemann Prallbrecher MOBIREX MR 130i PRO, der seit August 2022 im Steinbruch arbeitet, bietet die perfekte Lösung für diese Herausforderung und spielt in Oetelshofen jetzt seine zahlreichen Vorteile aus: hoher Output, effektive Absiebung und sehr gute Produktqualität. Und das lediglich mit einer Anlage, ohne zusätzliche Siebanlage. Ein weiteres Plus ist der reduzierte Kraftstoffverbrauch. Anstatt der Versorgung von Brecher- und Siebanlage muss nur noch eine Maschine betankt werden, die auch noch mit geringen Verbrauchswerten punkten kann.

Effiziente Doppeldecker-Nachsiebeinheit

Mit der Anlage wird heute Kalkstein für die Brennindustrie gebrochen: Aufgabegröße 0/600, Endprodukt 0/45. Mit der Doppeldecker-Nachsiebeinheit wird eine Endkörnung ausgetragen, wobei beide Siebdecks voll genutzt werden.

Im Unterdeck ist hierfür eine 50er-Quadratmasche verbaut, das Oberdeck ist mit einer größeren Masche als Entlastungsdeck installiert. Das Überkorn wird unkompliziert via reversierbarem Transferband auf das Überkornband geleitet und dem Brechprozess wieder zugeführt.

Tolles Produkt

Eine Neuentwicklung, die perfekt zur Aufgabe passt

Eine Lösung zu finden, die alle Anforderungen erfüllt, war zunächst eine Herausforderung: „Der Kunde hatte verschiedene Anbieter und Möglichkeiten in Betracht gezogen“, erklärt Christoph Obalski, Vertrieb Wirtgen Deutschland. „Glücklicherweise haben wir mit der neuen MR 130i PRO von Kleemann eine ganz neue Maschine, die genau zu dem Vorhaben passt. Als ich Herrn Frorath von der Neuentwicklung berichtete, war seine Entscheidung praktisch gefallen“, so der Kleemann Fachberater.

Neuentwicklung MOBIREX MR 130i PRO bei AMIRO GmbH in Betrieb

„Was mich bei Kleemann immer wieder überzeugt, sind Service und Ersatzteilversorgung.“

Maschinenübergabe der MOBIREX MR 130i PRO im Kleemann Werk in Göppingen: Christoph Obalski, Vertrieb Wirtgen Deutschland (links) mit Dirk Frorath, Geschäftsführer des Betreibers AMIRO GmbH, im Steinbruch Oetelshofen (rechts).

Herr Frorath hat in Steinbrüchen und Recyclingunternehmen einige Kleemann Maschinen in Betrieb und ist von der Handhabung, dem Output und der effizienten Arbeitsweise begeistert: „Die Leistung der Maschinen ist ausgezeichnet, das ist natürlich ein entscheidender Faktor. Was mich bei Kleemann aber immer wieder überzeugt, sind Service und Ersatzteilversorgung. Das ist ein solides, groß aufgestelltes Unternehmen mit zuverlässigen Ansprechpartnern, die sich schnell und unkompliziert kümmern“, so Dirk Frorath.

Die Anlage sorgt mit ihrer Doppeldecker-Nachsiebeinheit für eine effektive Absiebung und sehr gute Produktqualität mit nur einer Anlage – ohne zusätzliche Siebanlage. Eine sehr gute Zugänglichkeit zu allen wichtigen Komponenten ist über Leitern und Bühnen gewährleistet.

Jahrelange gute Zusammenarbeit gibt den Ausschlag

Die Maschine vorab, etwa bei einem anderen Unternehmen in Betrieb zu sehen, war vor dem Kauf in diesem Fall nicht möglich. Schließlich handelt es sich bei dem Prallbrecher um eine Neuentwicklung. Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Kleemann und der guten Erfahrung mit den Produkten des Unternehmens bestand jedoch eine sehr solide Vertrauensbasis. Und natürlich konnte Unternehmer Dirk Frorath die Maschine im Kleemann Werk in Göppingen in Augenschein nehmen. Ein Besuch, der ihn in seiner Entscheidung bestärkte: „Das große Fahrwerk mit Schwerlastrahmenbau, die gute Zugänglichkeit über Leitern und Bühnen zu allen Komponenten und die massive Doppeldecker-Nachsiebeinheit - das machte einen perfekten ersten Eindruck“, so der Unternehmer.

Aber auch das Innenleben überzeugt: Der bärenstarke Elektromotor zum Antrieb des Brechers mit seinem schweren Rotor, das neue Antriebskonzept und die Wahlmöglichkeit zwischen Stern-Dreieck Antrieb und Frequenzumrichter ist eine gute Option. Unternehmer Dirk Frorath hat sich für den Stern-Dreieck Antrieb entschieden. Im Kalksteinabbruch fährt er ohnehin auf einer Drehzahl, braucht aber die Kraft.

Der neue Prallbrecher MR 130i PRO wurde vor Ort genau unter die Lupe genommen.

„Das große Fahrwerk mit Schwerlastrahmenbau, die gute Zugänglichkeit über Leitern und Bühnen zu allen Komponenten und die massive Doppeldecker-Nachsiebeinheit – das machte einen perfekten ersten Eindruck.“

Dirk Frorath (rechts), Geschäftsführer AMIRO GmbH

Durchgängigkeit dank SPECTIVE Bedienkonzept

Auch MOBIREX MR 130i PRO ist mit dem Bedienkonzept SPECTIVE ausgestattet. Dies ist den Bedienern im Steinbruch von den weiteren MR 130 EVO2 Anlagen bereits bekannt „Hier bekommen wir von den Nutzern immer wieder sehr positive Rückmeldungen“, berichtet Vertriebsprofi Christoph Obalski, „die Maschinisten kommen mit dem System bestens klar. Wenn man SPECTIVE einmal kennt, kann man alle Kleemann Brechanlagen intuitiv bedienen.“

Die Komponenten der neuesten SPECTIVE Generation wie die neuen Funkfernsteuerungen und die digitale Lösung SPECTIVE CONNECT vereinfachen den Arbeitsalltag darüber hinaus.

Highlights mobile Prallbrecher MOBIREX MR 130i PRO

  • Breites Anwendungsspektrum: weicher bis mittelharter Naturstein, Recyclinganwendungen wie die Aufbereitung von Beton, Bauschutt und Asphalt
  • Stundenleistung von bis zu 600 t/h
  • Brecheinheit mit kraftvollem elektrischem 250 kW Antrieb für sehr hohe, stabile Durchsatzleistungen
  • Effiziente Vorabsiebung sorgt für verringerten Verschleiß
  • Großzügig dimensionierte Doppeldecker-Nachsiebeinheit sorgt für sehr gute Produktqualität
  • Intuitives Bedienkonzept SPECTIVE
  • Vollelektrisches Antriebskonzepts E-DRIVE, Möglichkeit der externen Stromeinspeisung – damit lokal emissionsfrei

Für Dirk Frorath ist die Neuentwicklung der MOBIREX MR 130i PRO ein Glücksfall und kam im richtigen Moment. Nach vielen Jahren der guten Zusammenarbeit mit Kleemann hätte er nur ungern auf einen anderen Hersteller gesetzt.

Lokal emissionsfreier Betrieb möglich

Dank ihres vollelektrischen Antriebskonzepts E-DRIVE besteht die Möglichkeit der externen Stromeinspeisung, sprich, die Maschine könnte lokal emissionsfrei betrieben werden. Da aktuell die Infrastruktur im Steinbruch jedoch darauf noch nicht ausgelegt ist, entschied sich der Unternehmer für die Versorgung mit Dieselkraftstoff.