Der nachhaltige Prallbrecher MOBIREX MR 130(i) PRO

Nachhaltiges Kraftpaket feiert seine Weltpremiere

Kleemann präsentiert den neuen Prallbrecher MOBIREX MR 130(i) PRO, der dank vollelektrischem Antriebskonzept hohe Umweltstandards erfüllt.

Der mobile Prallbrecher MOBIREX MR 130(i) PRO ist der neuste Vertreter der PRO-Line von Kleemann. Zum Einsatz kommt die äußerst leistungsfähige Anlage als Primär- und Sekundärbrecher im Naturstein und Recycling und erfüllt hohe Umweltstandards. Durch den diesel-elektrischen Antrieb E-DRIVE mit der Möglichkeit zur externen Stromeinspeisung ist ein lokal emissionsfreier Betrieb möglich.

Das nachhaltige Kraftpaket MOBIREX MR 130(i) PRO feiert Weltpremiere.

Bis zu 600 t/h: Leistungsstarke Aufbereitung von Naturstein und Recycling

Wo es um hohe Leistung und große Anwendungsflexibilität geht, ist die MR 130(i) PRO voll in ihrem Element. Die Anlage der PRO-Line von Kleemann kann bis zu 600 t/h Material aufbereiten und erfüllt damit Anforderungen im hohen Leistungsbereich. Den hohen Output ermöglicht die Brecheinheit mit schwerem Rotor und einem 250 kW starken Antrieb in Verbindung mit der effizienten Vorabsiebung. Die kontinuierlichen Beschickungsregelung Continuous Feed Systems (CFS) sorgt für eine konstant hohe Auslastung.

Durchdachtes Design, intuitiv bedienbar: Der Kleemann Prallbrecher MOBIREX MR 130(i) PRO integriert das Bedienkonzept SPECTIVE.

Umweltfreundliche Technik für lokal emissionsfreien Betrieb

Der Kleemann Prallbrecher MOBIREX MR 130(i) PRO mobilisiert seine Energie vollelektrisch mit dem innovativen E-DRIVE Antriebskonzept. Dank externer Stromeinspeisung kann die Anlage lokal emissionsfrei betrieben werden. Damit ist für einen geringen Energieverbrauch pro Tonne Endprodukt gesorgt. Hinzu kommt, dass durch den elektrischen Antrieb Hydrauliköl nur für Stell- und Rüstfunktionen benötigt wird. Dies minimiert das Risiko für die Umwelt und steigert die Nachhaltigkeit der MOBIREX Prallbrechanlage weiter.

Beim Betrieb der MR 130(i) PRO über das Dieselaggregat sorgt der leistungs- und lastabhängige Lüfter für einen effizienten Umgang mit Kraftstoff und geringe Geräuschemissionen. Das Entstehen von Staub reduzieren Wasserbedüsungen an allen relevanten Stellen stark wie dem Brechereinlauf, den Austragsbändern und der Nachsiebeinheit sowie diverse Bandabdeckungen stark.

Zwei hochwertige Endkörnungen: Das Doppeldecker-Nachsieb ermöglicht das Austragen von zwei klassierten Endprodukten ohne nachgelagerte Siebanlage.

Smartes Bedienkonzept

Der steigenden Komplexität von Brechanlagen begegnet Kleemann mit dem intuitiven gesamtheitlichen Bedienkonzept SPECTIVE. Dieses gibt Anwendern mehrere Tools an die Hand, die alle einem Ziel folgen: den Arbeitsalltag erleichtern und eine hohe Produktivität ermöglichen. Neben einem großen Touchpanel und zwei SPECTIVE Funkfernsteuerungen – eine davon für die Bedienung aller relevanten Funktionen des Automatikbetriebs bequem vom Bagger aus – bietet Kleemann auch SPECTIVE CONNECT. Die digitale Lösung vereinfacht die Baustellendigitalisierung der MOBIREX MR 130(i) PRO. SPECTIVE CONNECT überträgt alle wichtigen Anlagendaten auf das Smartphone der Anwender und vereinfacht das Reporting.

Optimale Endproduktqualität

Für eine sehr gute Produktqualität sorgt bei der MOBIREX MR 130(i) PRO die bewährte, robuste Brecheinheit mit ihren zwei Prallschwingen und vielseitigen Schlagleisten-Optionen sowie das 8,4 m² große optionale Doppeldecker-Nachsieb. Dadurch kann der neue Kleemann Prallbrecher zwei klassierte Endkörnungen herstellen und austragen – ohne den Einsatz einer zusätzlichen Siebanlage. Der Einsatz von optionalen Windsichtern steigert die Endproduktqualität noch weiter.