Erweiterungen bei SPECTIVE CONNECT

Noch bedienungsfreundlicher durch neue Funktionen und jetzt auch für den mobilen Backenbrecher MOBICAT MC 120(i) PRO und den Kegelbrecher MOBICONE MCO 110(i) PRO verfügbar

SPECTIVE, das intuitive Bedienkonzept, umfasst verschiedene Komponenten, die optimal aufeinander abgestimmt sind und den Maschinenbediener während des gesamten Arbeitstages begleiten. Die digitale Erweiterung, SPECTIVE CONNECT, steht jetzt auch für den mobilen Backenbrecher MOBICAT MC 120(i) PRO und den Kegelbrecher MOBICONE MCO 110(i) PRO zur Verfügung. Dabei werden alle relevanten Prozessinformationen und Reportings auf dem Smartphone angezeigt, ohne dass der Bediener das Beschickungsgerät verlassen muss.

Neu: der Smart Job Configurator

Mit dem neuen Konfigurations-Tool Smart Job Configurator wird der Bediener bei der Auswahl der korrekten Maschineneinstellung unterstützt. Dazu gibt er die Daten seiner geplanten Anwendung zunächst in die SPECTIVE CONNECT App ein, die automatisch die optimalen Maschineneinstellungen errechnet. Via SPECTIVE Touchpanel lassen sich diese vom Bediener auf die Maschine übertragen.

Übrigens: Unabhängig von SPECTIVE CONNECT kann die Schnelleingabe von Maschineneinstellungen von einem versierten Bediener auch als Quickstartmenü verwendet werden. So lassen sich wichtige Einstellungen über ein geführtes Menü komfortabel vornehmen.

Brechwerkzeuge auswählen, erkennen und tracken

Smart Job Configurator erleichtert den Arbeitsalltag: Das neue Konfigurations-Tool unterstützt den Bediener nicht nur bei der Auswahl der optimalen Brechwerkzeuge und beim Erkennen der Werkzeuge, sondern hilft auch bei der Nachverfolgung ihrer Lebensdauer. Dadurch wird der Arbeitsalltag um ein Vielfaches vereinfacht.

Der Smart Job Configurator in SPECTIVE CONNECT unterstützt den Bediener bei der Auswahl der korrekten Maschineneinstellungen.

Neu: Produktionsleistung wird sichtbar

In SPECTIVE CONNECT können nun auch alle installierten optionalen Bandwaagen angezeigt werden. Dadurch ist über das Dashboard eine komfortable Einsicht in die aktuelle Produktionsleistung möglich. Im Reporting werden die Daten festgehalten und geben Aufschlüsse über die Leistung und Auslastung der Anlage.