Weltweites Novum in dieser Maschinenklasse

Geschlossene Komfortkabine für Kompaktfräsen der F-Serie

Attraktives Arbeitsumfeld für den Bediener

Bereits Anfang 2022 hat Wirtgen die vollständig neu entwickelte Kompaktfräsen-Generation vorgestellt – jetzt folgt die nächste Innovation in dieser Maschinenklasse: Weltweit erstmalig können Kaltfräsen der Modelle W 100 F(i) - W 130 F(i) mit einer geschlossenen Komfortkabine ausgestattet werden. Mit dieser Neuerung stellt Wirtgen neben Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit vor allem die Themen Ergonomie und Entlastung für den Maschinenbediener in den Vordergrund.

Komfort und Sicherheit für den Maschinenführer

Einen ersten Eindruck von der geschlossenen Kabine zeigt unser Video über den Einsatz einer Kompaktfräse W 120 F(i) auf der Kölner Severinsbrücke.

Neue Maßstäbe in Sachen Ergonomie

Die geschlossene Fahrerkabine für die Modelle W 100 F(i) - W 130 F(i) bietet dem Maschinenführer viel Komfort und Sicherheit. Sie schützt nicht nur effektiv vor Geräuschemissionen, sondern auch vor Witterungseinflüssen wie Wind, Regen, Sonne oder Hitze und verhindert das Eindringen von Schmutz, Staub und Gefahrstoffen.

Auf einen Blick:

  • Komfortabler, körperschonender Arbeitsplatz
  • Schutz vor Geräuschemissionen
  • Schutz vor Witterungseinflüssen
  • Auslegung als Überdrucksystem verhindert das Eindringen von Schmutz, Staub und Gefahrstoffen
  • Reinigung der Kabinenluft durch ein Filtersystem
  • Temperierung mittels automatischer Klimatisierung
  • Sauberer, trockener Innenraum – auch beim Transport der Maschine

Konzentrationssteigerung durch ermüdungsarmes Arbeitsumfeld

Mehr Komfort und weniger Belastung durch Umwelteinflüsse, dazu modernste Bedienelemente und Assistenzsysteme – das sind Vorteile, die in dieser Maschinenklasse einzigartig sind und den Arbeitsplatz für den Maschinenführer besonders attraktiv machen. Wichtige Produktivitätsfaktoren wie Konzentration und Leistungsfähigkeit des Fahrers bleiben deutlich länger erhalten, erhöhen seine Motivation und Zufriedenheit und sorgen für mehr Sicherheit. Beste Voraussetzungen für einen produktiven Arbeitstag.

Bild rechts: Die Kabine schützt den Fahrer vor Umwelteinflüssen und bietet einen Arbeitsplatz nach neuesten ergonomischen Standards.

Tolles Produkt

Störungsfreie Kommunikation und Vandalismusschutz

Kommunikation ohne Hindernisse macht im Baustellenalltag vieles leichter. Dank der geschlossenen Komfortkabine ist der Geräuschpegel so niedrig, dass der Bediener gut verständlich über die Freisprecheinrichtung telefonieren oder per Funkkopfhörer mit den Kollegen auf der Baustelle kommunizieren kann. Für den direkten Austausch vis-à-vis wird einfach das leicht zugängliche Seitenfenster geöffnet.

Ist die Kabine verschlossen, sind Fahrerstand und Bedienelemente optimal vor Vandalismus geschützt. Auch das bedeutet eine Erleichterung für den Maschinenbediener: Das Abnehmen und Verstauen der Schutzabdeckungen sowie das Ausklappen versenkter Bediendisplays vor Arbeitsbeginn und nach Arbeitsende entfallen und sparen viel Zeit.