Servicetechniker

Einmal der „Held der Stunde“ sein?

Servicetechniker der Wirtgen Group sind Lösungsfinder und sorgen dafür, dass die Maschine rund läuft.

Als Spezialisten für Wirtgen Group Maschinen, unmittelbare Ansprechpartner der Kunden, manchmal Retter in der Not und nicht zuletzt als die „Gesichter“ unserer Unternehmensgruppe haben Wirtgen Servicetechniker große Verantwortung – bekommen dafür aber auch viel Dank und Anerkennung zurück. Ein spannender Job für alle, die ihr Faible für Maschinentechnik mit zuverlässiger, kompetenter und professioneller Kundenbetreuung verbinden möchten.

Servicetechniker der Wirtgen Group sind hervorragende Spezialisten und clevere Lösungsfinder. Ob in der Werkstatt, vor Ort beim Kunden oder auf der Baustelle, sie sind immer genau da, wo sie gebraucht werden – ganz im Sinne des Wirtgen Group Werteversprechens „Close to our Customer“. Ihre Aufgaben sind vielfältig und umfassen weit mehr als handwerkliche Fähigkeiten. Servicetechniker sind Elektronik-affin, fit am PC und nutzen modernste digitale Service-Software. Gleichzeitig sind sie echte Teamplayer, kommunikativ, flexibel, nervenstark und offen für die Nöte der Kunden. Ein Job, der niemals langweilig wird und ganz schön viel Spaß macht!

„Wir sind immer die Spezialisten, die Fehlerlöser, und kommen raus, wenn‘s brennt!“

Christian Dörr, Werkstattleiter Standort Augsburg

Das sollten Servicetechniker der Wirtgen Group mitbringen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Industriemechaniker, Mechatroniker, Energieelektroniker, Baumaschinen-, Landmaschinen- oder KFZ-Mechaniker
  • Spaß an der Wirtgen Group Maschinentechnik
  • Technische, elektronische, handwerkliche Fähigkeiten
  • PC-Kenntnisse und sicherer Umgang modernen Kommunikationsmitteln
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Hohe Flexibilität
  • Ruhe bewahren, auch in schwierigen Situationen
  • Kommunikationsstärke und hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Zuverlässigkeit, Motivation und Teamfähigkeit

Tolles Produkt

Werkstattservice auf Werksniveau: Teil einer eingeschworenen Mannschaft

Als Servicetechniker in den modernen Werkstätten unserer weltweit 55 Niederlassungen und über 150 Händlern ist man Teil einer eingeschworenen Mannschaft, die sich gegenseitig unterstützt und hilft. Inspektion, Wartung und Überholung von Maschinen gehören ebenso zu den Aufgaben des Werkstattpersonals wie die Reparatur und Instandsetzung sowie die Vorbereitung von Vorführmaschinen. Die Tätigkeit erfolgt in der Regel in der Werkstatt selbst. Allerdings – in Notfällen und wenn kein Außendienst-Techniker verfügbar ist – ist der Techniker aus der Werkstatt auch als „Springer“ gefragt und fährt zum Kunden oder direkt auf die Baustelle, um das Problem schnellstmöglich zu lösen.

Von der Großfräse bis hin zur kleinen Walze – im Prinzip werden alle Maschinen der Wirtgen Group von unseren Werkstatttechnikern betreut. Dabei unterliegt das Arbeitsjahr in der Werkstatt in der Regel einem festen Ablauf. Winterzeit ist natürlich Wartungszeit – in dieser Zeit kommen die Maschinen der Kunden rein, um auf Herz und Nieren geprüft zu werden. Das Frühjahrs- und Sommergeschäft dagegen fokussiert sich in erster Linie auf die Vorbereitung von Vorführ-, Miet- und Schulungsmaschinen. Dass dringende Reparaturarbeiten natürlich ganzjährig zu erledigen sind, ist selbstverständlich.

„Wenn einer will, dann kommt er bei uns ganz, ganz weit!“

Christian Dörr, Werkstattleiter Augsburg

Viel unterwegs – als Servicetechniker im Außendienst an vorderster Front beim Kunden oder auf der Baustelle

Flexibel sollte man sein, das Unterwegssein mögen und ein gutes Miteinander mit den Kunden pflegen: Servicetechniker im Außendienst sind nicht nur absolute Spezialisten für die Maschinen der Wirtgen Group, sondern auch die Schnittstelle zwischen Werkstatt und Kunde. Sie werden gerufen, wenn „Not am Mann“ ist, wenn eine Maschine stillsteht und die gesamte Baustelle zum Erliegen kommt. Keine leichte Aufgabe, denn hier heißt es, Nerven zu bewahren, den Kunden zu beruhigen und gleichzeitig eine erfolgreiche Fehlerdiagnose durchzuführen. Schließlich kostet jede Minute Stillstand dem Kunden viel Geld.

Servicetechniker im Außendienst sind aber nicht nur Feuerlöscher. In der Regel werden sie fest für Jobs beim Kunden gebucht. Unsere Disponenten gehen sehr strukturiert vor und achten darauf, möglichst mit Vorlauf zu planen, sodass sich der Monteur gut auf die anstehenden Aufgaben einstellen kann.

Außendienst – das bedeutet auch: reisen, neue Orte, neue Menschen, Hotelzimmer.

Es kommt durchaus vor, dass man mehrere Tage hintereinander unterwegs ist. Hier ist es vor allem wichtig, eigenverantwortlich und selbstständig den Arbeitstag zu planen. Das Einsatzgebiet ist in der Regel regional begrenzt. International unterwegs sind die Servicetechniker in den Stammwerken. Russland, China, Afrika – wer sich hierfür entscheidet, kommt viel rum.

„Wenn du den Fehler gefunden hast – das ist das größte Erlebnis. Das ist einfach geil!“

Christan Dörr, Werkstattleiter Augsburg

Top vorbereitet für den Einsatz beim Kunden

Bevor der erste selbstständige Einsatz beim Kunden erfolgt, hat der Servicetechniker ein intensives Einarbeitungsprogramm absolviert. Im ersten Jahr werden die neuen Kollegen „an die Hand genommen“, sind zunächst in der Werkstatt tätig und begleiten die erfahrenen Monteure zu Außeneinsätzen. Dabeisein, mitlaufen, kennenlernen – und erst dann zum Kunden – das ist die Devise. Ist die notwendige Sicherheit für die tagtägliche Arbeit vorhanden, auch im Umgang mit dem Kunden, beginnt das selbstständige Arbeiten. Aber natürlich stehen die Kollegen in der Werkstatt und in den Niederlassungen immer fürs Backup bereit – zur Not per Video-Call. Ein gutes Gefühl und bester Beweis für den guten Zusammenhalt miteinander.

„Man wird niemals hängen gelassen.“

Agit Günay, Servicetechniker im Außendienst

Regelmäßige Schulungen sind selbstverständlich

Alle Servicetechniker sind erstklassig geschult und immer auf dem neuesten Stand der Wirtgen Group Maschinentechnik. Neue Kollegen werden schrittweise mit allen Funktionalitäten vertraut gemacht – zunächst mit den Basisschulungen zur Maschine, die in den jeweiligen Stammwerken stattfinden; dann darauf aufbauend folgen die technischen Schulungen und die Einführungen in die Diagnosetools. Das tiefe Verständnis für die Technik der Maschine ist die Voraussetzung, um überzeugende Arbeit beim Kunden zu leisten.

„Es ist wichtig, hinter dem Produkt zu stehen und ehrlich zu bleiben.“

Gerhard Bauer, Servicetechniker im Außendienst

Miteinander reden ist das A und O

Ehrlich bleiben und miteinander reden können – das sind neben der Fachkompetenz, die ein Wirtgen Group Servicetechniker mitbringen sollte, die vielleicht zwei wichtigsten Voraussetzungen für den Job. Auch wenn nicht alles glatt läuft: Ziel muss es sein, gemeinsam mit dem Kunden die beste Lösung zu finden und ihn in den Entscheidungsprozess mit einzubeziehen. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern ist auch die beste Basis für eine gute, langfristige Kundenbeziehung.

Tolles Produkt

Sie möchten als Wirtgen Group Servicetechniker arbeiten?

Bewerben Sie sich jetzt!

Unsere Stellenanzeigen finden Sie unter www.wirtgen-group.com/karriere.

* Bitte geben Sie das Stichwort „Servicetechniker“ im Filter ein, Sie sehen jetzt auf einen Blick alle offenen Servicetechniker-Stellenangebote. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wirtgen Group Service

Darauf können sich unsere Kunden verlassen

Was Service bei der Wirtgen Group bedeutet und wie der Kunde von unseren Servicevereinbarungen profitiert, erfahren Sie hier.